E1-2-Junioren mit Auswärtssieg – Gegen Fischbach standgehalten

(fgb) – Der zweite Spieltag der Rest-Rückrunde führte die E1-2-Junioren der Spielvereinigung am Vormittag des 6. April nach Fischbach gegen ein jahrgangsälteres Team. Hatten die kleinen 07er am ersten Spieltag nach der Winterpause ersatzgeschwächt noch eine klare Heimschlappe kassiert, fanden sie nun zurück in die Spur. Auch der letzte Spieler war endlich aus dem Winterschlaf erwacht und alle nahmen konzentriert die ihnen zugewiesenen Aufgaben wahr. Obwohl die Fischbacher nicht nur älter sowie körperlich bereits robuster waren und dies in eine teils recht rustikale Spielweise umsetzten, erwiesen sich die Hochheimer hinten gefestigt und vorne spielfreudig. Immer wieder konnten Fischbacher Angriffsbemühungen durch die Hochheimer Abwehrreihe aus Hamza El-Ouariachi, Raúl Peña Trupia und Joel Borengässer im Keim erstickt werden, so dass Malte Wittig im Hochheimer Kasten weitgehend beschäftigungslos blieb und kaum Gelegenheit bekam, seine Klasse zu zeigen. Das agile Mittelfeld, das Manuel Hüther, Samuel Szczepanek Goncalves und Alex Kugler bildeten, schaffte es immer wieder die Stürmer Samuel Kulik, Luca Peña Trupia und Linus Morlac auf aussichtsreiche Reisen zu schicken. Die leichten Feldvorteile nutzten die Weinstadt-Kicker zu mehreren guten Chancen. Die beste davon wurde in der 18. Minute aus kaum drei Metern freistehend vor dem leeren Tor vergeben. Doch zwei Minuten später löste sich das Entsetzen bei Spielern, Trainern und Eltern über das Auslassen dieser von Linus wunderbar vorbereiteten Großchance in heiteren Jubel auf, als Samuel Kulik sich einem Befreiungsschlag des Fischbacher Keepers in den Weg stellte und das Runde geradewegs in das Eckige beförderte.

Die knappe Pausenführung war angesichts der Chancenverteilung verdient. Hochheim blieb aber gelassen und ließ sich auch von zunehmenden Fouls nicht vom Weg abbringen. Als in der 35. Minute der Ball in halbrechter Position erobert und auf den im Zentrum freistehenden Linus befördert werden konnte, drechselte dieser einen feinen Flatterball unter die Fischbacher Latte, wobei das Leder über den Kopf des Keepers segelte, der die Hände nicht schnell genug hochbekam.

Auch in der Folgezeit blieben die besseren Möglichkeiten auf Seiten der Hochheimer. Eine besonders schöne erarbeitete Luca auf der rechten Grundlinie, als er die Kugel eng am Gegner vorbeilegte, hinterher sprintete und eine feine Flanke in den Strafraum schickte. Manuel bedankte sich mit einem starken Kopfball, doch die Latte versagte dem großartigen Spielzug den gerechten Lohn. So blieb es beim 0:2 und am Ende bei einem leistungsgerechten Auswärtssieg für Hochheim.

Bild: Die erfolgreichen Fussballer der E1-2

Bildnachweis: Franz Gerhard Borengässer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.