Starke D-Jugend-Saison der HSG Hochheim/Wicker – D1 erreicht mit dem 3. Platz in der Bezirksoberliga das Optimalziel

(ks) Die D-Jugend der HSG Hochheim/Wicker war in der gerade beendeten Saison 2018/19 mit zwei Teams am Start. In der Bezirksoberliga wurde schnell deutlich, dass die TSG Münster und der SV Seulberg die Meisterschaft unter sich ausmachen würden, doch es entwickelte sich ein spannender Kampf zwischen den HoWi’s und der TuS Holzheim um Platz 3. Nachdem die Weinstädter das Hinspiel in Holzheim gewinnen konnten, kam es im März zu einem äußerst spannenden, aber ebenso fairen Rückspiel, das mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete. Somit war der direkte Vergleich gegen den Tabellennachbarn gewonnen, allerdings durfte sich das Team keinen Ausrutscher mehr erlauben. In der vorletzten Partie mussten die Jungs des Trainergespanns Florian Fuhrmann / Katja Schwarzer stark ersatzgeschwächt bei der TG Kastel antreten und gerieten bis zur Halbzeit mit zwei Toren ins Hintertreffen. Zu ungeduldig und ungenau im Spielaufbau war es Dennis Liepsch im Tor zu verdanken, dass die Gastgeber nicht höher führten. Die HSG kam stark verbessert aus der Kabine, musste dann aber auch noch den Ausfall von Paul Schönau kompensieren. Doch die Rückraumachse, Ben Krummeck und David Rhein, fand immer wieder den freistehenden Jann Kühnel am Kreis, der treffsicher acht seiner neun Versuche verwandelte und in dieser Phase mit sechs Toren in Folge die HoWi’s auf die Siegerstraße brachte. Am Ende stand ein 22:26- Auswärtssieg auf der Anzeigentafel und im letzten Saisonspiel ließ das BOL-Team gegen den PSV GW Wiesbaden nichts mehr anbrennen.

Die „D2“ spielte „außer Konkurrenz“ in der Bezirksliga B und erreichte nach 18 Partien mit Licht und Schatten den virtuellen 2. Platz. Der hauptsächlich von Robert Gademann betreute jüngere D-Jugend-Jahrgang (2007) zeigte eine gute Entwicklung und muss sich nun in der kommenden Saison ohne den Support der des Jahrgangs 2006 behaupten. Erfreulicherweise konnten mit Jonathan Schneider, Dennis Lindemann und Alessio Della Malva schon während der gesamten Saison drei Spieler der E-Jugend ins Team integriert werden, so dass Trainer Gademann auf eine solide Basis aufbauen kann und als Qualifikationsziel die Bezirksliga A anpeilt.

Bild: Die D1-Jugend der HSG Hochheim/Wicker

Bildnachweis: Foto Katja Schwarzer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.