Dorothea I. gibt die Krone an Anna I. weiter

Das 70. Jubiläumsweinfest in Hochheim am Main beginnt mit der Übergabe der Krone der Weinkönigin.

Neue Weinmajestäten mit sehr viel Interesse an der repräsentativen Funktion für Hochheim

Die (noch) aktuellen Hannah, Dorothea und Anna
Die ‚Neuen‘ Viktoria, Anna I. und Jana

Dorothea, die aktuelle Hochheimer Weinkönigin, übergibt am Freitag, dem 12. Juli, bei der feierlichen Eröffnung des Weinfestes auf dem Kälberplatz die Krone an Anna, eine ihrer aktuellen Weinprinzessinnen. Die zweite Weinprinzessin Hannah Spingat beendet auch ihre ‚gekrönte Zeit‘ und übergibt ihr Prinzessinnendiadem.

Neben der neuen Weinkönigin Anna I. werden die neuen Majestäten Jana und Viktoria auftreten. Auf der Pressekonferenz zum 70. Weinfest wurden die ‚Neuen’ vorgestellt.

Anna Hofmann hatte schon seit Kindheitstagen den Wunsch Weinkönigin zu werden. Die 20-jährige Hochheimerin freut sich sehr, dass ihr Wunsch jetzt in Erfüllung geht. Die Abiturientin beendet ein FSJ in einer Förderschule in Rüsselsheim und beginnt eine Ausbildung als Erzieherin. Neben dem Rudern konzentriert sie sich voll und ganz auf ihre Aufgabe als Hochheimer Weinkönigin.

Jana Steinmetz ist 19 Jahre alt und agiert bei der KJG als Teamerin und in der Jugendarbeit.  Sie wohnt in der Südstadt und kennt die Weinberge von klein auf. Sie hat: „Schon als Kind in der Hölle verstecken gespielt!“

Die 21-jährige Viktoria Wolf beginnt nach einem Ausflug ins Jura Studium dieses Jahr ein duales Studium an der Hochschule für Polizei und Verwaltung. Auch sie ist in der Jugendarbeit der KJG aktiv und möchte die Familientradition weiterführen, denn Ihre Mutter war 83/84 bereits Weinkönigin.

Dorothea I., die noch amtierende Weinkönigin, beendet die kommende Woche ihre Ausbildung zur Winzerin und wird danach ihren Ausbildungsbetrieb das Weingut Schreiber verlassen und halbtags als Winzerin arbeiten und sich halbtags den eigenen Weinbergen widmen. Hier möchte sie auch mal etwas ausprobieren. Sie wünscht den Neuen alles Gute und resümiert: „Wir hatten ja einen etwas holprigen Start letztes Jahr, auch weil wir alle Neu waren. Jetzt bringt Anna die Kontinuität und kennt sich schon aus.“

Das Weingut Schreiber übernimmt die Patenschaft für das neue Trio. Anna I. hat durch die Treffen als Weinprinzessin im Weingut Schreiber, schon früh ihren Lieblingswein kennengelernt. Diesen Wunsch hat sie an Uwe Schreiber adressiert. Dieser Wein trägt jetzt das Etikett des Krönungsweines mit dem Bild von Anna I.

Es handelt sich um einen 2018er Hochheimer Berg Riesling halbtrocken. Anna sagt dazu: „Der Wein hat mir schon als 2017er geschmeckt und als der 2018er so gelungen war, wollte ich den als Krönungswein haben. Der hat eine frische Säure, aber nicht zu viel und er bleibt leicht trotz seines fruchtigen Geschmacks. Er schmeckt mir einfach gut. Es hat mich gefreut als Uwe sagte, das ist ein idealer Krönungswein.“

Uwe Schreiber ergänzt: „Wir haben davon 6.000 Flaschen, da sollte es zu keinen Engpässen führen!“

v.l.: Jana Steinmetz, Anna Hofmann und Viktoria Wolf

Anzeige

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.