Welcher Arzt spricht meine Sprache? – Verzeichnis der Gesundheitsfachkräfte mit Fremdsprachenkenntnissen neu aufgelegt

(jol/mtk) – Neue und aktualisierte Kontaktdaten bietet das überarbeitete Verzeichnis von Ärztinnen und Ärzten mit Fremdsprachenkenntnissen im Main-Taunus-Kreis. In der Broschüre ist mit Länderflaggen gekennzeichnet, welche Sprachen in den Praxen gesprochen werden, um eine bestmögliche Behandlung ohne Sprachbarrieren zu gewährleisten. Herausgeber sind das Büro Familie, Frauen, Gleichberechtigung und Integration sowie das Gesundheitsamt des Kreises.

Das erstmals 2012 veröffentlichte Verzeichnis ist neu aufgelegt worden, um weiterhin zur besseren gesundheitlichen Versorgung, Beratung und Behandlung für Menschen aus anderen Herkunftsländern beizutragen und Orientierung zu geben. Neben verbreiteten Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Türkisch, Arabisch und Russisch kann in einigen Arztpraxen auch in eher ausgefallenen Sprachen wie Dari, Urdu, Berberisch oder Indonesisch kommuniziert werden.

Das Heft ist in medizinische Fachbereiche und alphabetisch nach Orten geordnet. Es werden nicht nur Namen und die Sprachen aufgeführt; das Verzeichnis beinhaltet auch Adressen als auch Telefonnummern der insgesamt 120 Praxen. Zusätzlich werden Kontaktdaten von Hebammen und Psychotherapie-Praxen genannt.

Die Broschüre liegt im Landratsamt, den Rathäusern der Kommunen sowie in Beratungsstellen aus. Zudem ist sie online auf www.mtk.org verfügbar und kann über das Büro Familie, Frauen, Gleichberechtigung und Integration unter familie-frauen@mtk.org oder 06192 201-1845 angefragt werden.

Bild: Broschüren zur Illustration des Themas

Bildnachweis: Main-Taunus-Kreis

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.