Lions-Unterstützung für den Zirkus Tausendtraum

Bei strahlendem Sonnenschein, wie es die Abgebildeten auch den Schülerinnen und Schülern der Weinbergschule (im Hintergrund zu sehen) für ihr Wochenprojekt „Zirkus Tausendtraum“ wünschen, fand die Spendenübergabe des Lions Clubs Hochheim-Flörsheim statt: Präsident Alexander von Renz (Mitte) überreichte die Spende an den Vorsitzenden des Schulelternbeirats Boris Zehner (rechts) sowie den Schatzmeister des Fördervereins der Weinbergschule Flo Smolinski (links). Foto: Lions Club Hochheim-Flörsheim, Holger Nicolay

(hn) Im Frühjahr veranstaltet die Weinbergschule in Hochheim wieder den „Zirkus Tausendtraum“, der die Schule alle vier Jahre und eine Woche lang in eine Zirkusmanege verlagert. Ab dem 16. Mai verwandeln sich Schülerinnen und Schüler in Artisten, Zauberer und Clowns, am folgenden Wochenende finden die Aufführungen statt.

Bei strahlendem Sonnenschein, wie es die Abgebildeten auch den Schülerinnen und Schülern der Weinbergschule (im Hintergrund zu sehen) für ihr Wochenprojekt „Zirkus Tausendtraum“ wünschen, fand die Spendenübergabe des Lions Clubs Hochheim-Flörsheim statt: Präsident Alexander von Renz (Mitte) überreichte die Spende an den Vorsitzenden des Schulelternbeirats Boris Zehner (rechts) sowie den Schatzmeister des Fördervereins der Weinbergschule Flo Smolinski (links).
Foto: Lions Club Hochheim-Flörsheim, Holger Nicolay

Die Vorarbeiten laufen bereits seit langem, berichtete der Vorsitzende des Schulelternbeirats Boris Zehner beim Übergabetermin der das Zirkusprojekt unterstützenden Spende des Lions Clubs Hochheim-Flörsheim. Dieser fördert das Schulprojekt seit Jahren mit jeweils 500 Euro. „Jugendförderung in zahlreichen Facetten steht ganz oben auf unserer Agenda“, wusste Lions-Präsident Alexander von Renz zu berichten, dessen Töchter ebenso wie zahlreiche weitere Lions-Kinder und -Enkel schon von früheren „Zirkus Tausendtraum“-Projektwochen profitiert hatten. Basierend auf diesen umfangreichen Vorkenntnissen und ausgesprochen positiven Rückmeldungen entschied sich der Lions Club daher gerne wieder zur Förderung dieses außergewöhnlichen Schulprojektes.

Zur Spendenübergabe war neben dem Schulelternbeiratsvorsitzenden Boris Zehner auch Flo Smolinski als Schatzmeister des Fördervereins der Weinbergschule gekommen. Zwar organisiert die Schule selbst das Projekt, doch „sind wegen des hohen Personalaufwandes an Unterstützern, Helfern und Betreuungspersonen alle Gremien eingebunden“, so der Schulelternbeiratsvorsitzende Boris Zehner.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.