Kolpingfamilie Hochheim informiert über das Bildungsprogramm im Juni 2022

Kolping 60plus: Liebfrauen-Kirche und Kloster in der Stadt Frankfurt mit Führung (17. Juni, ab 12.45 Uhr, Bahnhof Hochheim am Main)

Wir besuchen das Kapuzinerkloster Liebfrauen ein Konvent von Kapuzinern. Die Ordensgemeinschaft widmet sich u.a. Obdachlosen und bedürftige Menschen. Bruder Paulus Terwitte wir die Führung selbst übernehmen. Anmeldung: Heinz Schlosser, Tel. 06146/3687

Werk-Zeit: Eins rechts, eins links, keins fallen lassen Stricken und häkeln lernen (Dienstag, 21.06., 19 Uhr Ort: kath. Vereinshaus, Wilhelmstraße 4)
Unter fachkundiger Anleitung von Heike Roider und anderen gibt es die Möglichkeit Stricken und häkeln zu erlerner. Anfänger erlernen die Grundlagen und beginnen mit dem ersten Projekt. Erfahrene sind herzlich eingeladen in der Gruppe an den begonnenen Werken weiter zu arbeiten und sich an Neues zu wagen. Wie ging die Ferse bei Socken? Wie stricke ich einen Kordelabschluss? Diesem ersten Werk-Zeit Termin folgen weiere, immer am 3. Dienstag eines Monats

Johannisfeuer mit gemeinsamem Umtrunk (24.06.2022, ab 18 Uhr (Feuersegnung gegen 21 Uhr, Johanneshof, Massenheimer Landstraße, Hochheim)

Zum Sommerbeginn und zur Feier des Johannisfests lädt Kolping Hochheim alle Interessierten ein ins Weingut Schreiber/Johanneshof. Das Johannisfeuer wird bei einsetzender Dunkelheit gegen 21 Uhr entzündet.

Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Hochheim (28.06.2022, Vereinshaus, Wilhelmstraße 4, Hochheim)

Ab 20 Uhr findet im Vereinshaus die jährliche Mitgliederversammlung von Kolping Hochheim im Vereinshaus statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Vor der Mitgliederversammlung trifft sich die Jugend bereits um 19 Uhr zur Wahl des Jugendvorstands. Alle Mitglieder sind herzlich willkommen.

Kolping startet beim Stadtradeln

Radeln fürs Klima und die Gesundheit, darunter steht die Idee des Stadtradelns. Kolping Hochheim startete beim diesjährigen Stadtradeln mit einer Gruppe von 32 Personen. Am Korso zum Anradeln nahmen mehr als die Hälfte der zu dem Zeitpunkt Angemeldeten teil. Generationsübergreifend, so das Motto schon bei der Motivationsansprache von Heinz Schlosser zu Beginn – entsprechend auch die Teilnehmer von 7 bis 72 Jahren. In den nächsten drei Wochen werden die Kolpinger fleißig in die Pedale treten, um vor allem bei Alltagsfahrten CO2einzusparen.

Am Dienstag, den 14.6.2022 lädt das Kolping-Team zu einer gemeinsamen Feierabend Radtour von ca. 15 km ein. Die Strecke führt durch die Weinberge und den Regionalpark. Start ist um 18.00 Uhr am Vereinshaus, Wilhelmstraße 4. Dort wird es auch einen kleinen Abschluss geben, alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzuradeln.

Text: Beate Preis

Foto: Pia Hilger

 

Drei schöne Vater-Kind-Tage im Vogelsberg

Es war am Freitag, den 13.ten, als zwei Väter aus Hochheim ihre Trolleys und Kinder einpackten um in dem Kolping-Feriendorf Herbstein im Vogelsbergkreis drei schöne Tage zu verbringen. Die Tage standen unter dem Motto „Zuhören“. Gemeinsam mit anderen Vätern und Kindern aus dem Rheingau, dem Westerwald und aus Wiesbaden wurde das Wochenende unter der Leitung von Uwe Gross und Sebastian Sellinat aktiv geführt und gestaltet.

Das Thema „Zuhören“ wurde mit kreativen Übungen und Aktivitäten immer wieder in den Mittelpunkt gestellt. Die Kinder führten gegenseitige Interviews, ganz professionell mit Kamera und Podcast. Die Väter nahmen sich des Themas in Gesprächsrunden und Diskussionen an. Das Küchenteam verwöhnte die Teilnehmer mit gutem, reichhaltigem Essen und auch das Wetter erfreute alle mit Sonnenschein. Die Kinder fanden immer wieder ausreichend Zeit zwischen den Programmpunkten ausgiebig auf dem liebevoll angelegten Waldspielplatz alles zu erkunden und gemeinsam Spaß zu haben.

Der Höhepunkt für Väter und Kinder war der Bau eines sechs Meter hohen Tipis auf dem Lagerfeuerplatz oberhalb des Kolping-Feriendorfes. Nach getaner Arbeit und sichtlich erschöpft ging es zum Abendessen um danach den Abend mit Stockbrot, Marshmallows, einem großen Lagerfeuer und Gitarrenmusik ausklingen zu lassen. Abgeschlossen wurde das Wochenende am Sonntag mit einem Gottesdienst in freier Natur. Nach dem Gottesdienst und nach einem reichhaltigen Mittagessen traten alle satt und zufrieden die Heimreise an. Das Vater-Kind-Wochenende war offensichtlich gelungen.

Text & Foto: Matthias Biewer, Dennis Kaiser

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.