14 neue Laiendolmetscherinnen und -dolmetscher für den Kreis

(jol/mtk) – 14 neue Laiendolmetscherinnen und -dolmetscher sind im Landratsamt qualifiziert worden. Wie Erste Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilt, haben sie nach einer Schulung durch das WIR-Vielfaltzentrum ihre Bescheinigungen erhalten. „Sie können mit ihren Sprachkenntnissen und auch ihrem kulturellen Wissen einen ganz wichtigen Beitrag zur Verständigung und zur Integration leisten“, fasst Overdick zusammen. Die Schulung war vom Land Hessen finanziert worden.

In 24 Unterrichtseinheiten wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihre Dolmetschertätigkeit bei Elterngesprächen in Schulen und Kindergärten oder sozialen Beratungsstellen vorbereitet. Die Basisschulung lief in Zusammenarbeit mit der Dolmetsch-Trainerin Yuliya Schäfer-Yakushova nach einer an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz entwickelten Lehrmethode.

Die Laien können über das WIR-Vielfaltszentrum angefragt und vermittelt werden. Für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten sie eine vom Land finanzierte Aufwandsentschädigung von 20 Euro pro Einsatz. Aktuell angeboten werden die Sprachen Amharisch, Arabisch, Aserbaidschanisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Hindi, Kirgisisch, Kurdisch, Niederländisch, Persisch, Punjabi, Rumänisch, Russisch, Tigrinya, Türkisch, Ukrainisch und Urdu.

Im Herbst ist eine weitere Schulung geplant. Wer sich dafür interessiert, kann sich WIR-Vielfaltszentrum anmelden – telefonisch unter 06192/201-2507 oder -2527, außerdem per Mail unter WIR-Vielfalt@mtk.org.

Bild: Die neuen Laiendolmetscher und -dolmetscherinnen mit Erster Kreisbeigeordneter Madlen Overdick und der WIR-Koordinatorin Christina Arzt (hintere Reihe, 4. und 5. v. l.) und der Trainerin Yuliya Schäfer-Yakushova (hintere Reihe, 3. v. r.) und den neuen ehrenamtlichen Laien-Dolmetschern

Bildnachweis: Main-Taunus-Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.