Unfall mit Kinderwagen, Hochheim, Breslauer Ring, 20.09.2017, gg. 12.15 Uhr

(ho)Bei einem Auffahrunfall in Hochheim ist gestern Mittag eine 65-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden. Die Frau war mit ihrem Opel auf dem Breslauer Ring unterwegs und wollte an einem Fußgängerüberweg eine 31-jährige Frau mit ihrem Kinderwagen die Straße überqueren lassen.

Dazu hielt sie ihr Fahrzeug an. Dies bemerkte ein nachfolgender 19-jähriger Autofahrer offenbar zu spät und fuhr mit seinem VW auf den Opel auf.

Dieser wurde nach vorne geschoben und streifte den Kinderwagen der 31-Jährigen. Glücklicherweise blieben die Frau und ihr Kind unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden der auf mindestens 13.000 Euro geschätzt wird.

2 Gedanken zu „Unfall mit Kinderwagen, Hochheim, Breslauer Ring, 20.09.2017, gg. 12.15 Uhr

  • 22. September 2017 um 20:45
    Permalink

    Warum in aller Welt sollte sowas nicht veröffentlicht werden?! Sie waren an den Unfall Ort nicht dabei gewesen sie haben die Bilder nicht vor Augen das fast 2 kinder ums Leben gekommen wären. Ja es war ein versehntlicher auffahrunfall der hätte schlimm enden können. Die Rede ist hier von Millimeter Abstand das mit Glück nicht passiert worden ist. Wie sie schon geschrieben haben :,, Hat nicht jede(r) von uns schon mal erlebt, dass er/sie am Zebrastreifen gerade noch bremsen konnte“?Ja es soll veröffentlicht werden das endlich mal ein Ampel dahin gehört !!!

    Antwort
  • 21. September 2017 um 22:55
    Permalink

    Warum in aller Welt wird so etwas hier veröffentlicht? Überschrift: „Unfall mit Kinderwagen, Breslauer Ring. “ Es hat jemand versehentlich einen Auffahrunfall verursacht und das wird hier so aufgebauscht?
    Hat nicht jede(r) von uns schon mal erlebt, dass er/sie am Zebrastreifen gerade noch bremsen konnte?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.