Ein Königreich am Abgrund – Straßentheatergruppe „Schluck & weg“ zu Gast in der Edith-Stein-Schule

(ae/ah) – Mit der skurrilen Komödie „Ein Königreich am Abgrund“ brachte die Theatergruppe „Schluck & weg“ 170 Schülerinnen und Schülern an der Edith-Stein-Schule im Antoniushaus das Thema „globale Erwärmung“ anschaulich näher. Auf Initiative des Projekts „Grenzenlos“ war das Ensemble der BUKO Pharma-Kampagne zu Gast an der Beruflichen Schule in Hochheim.

Vor 20 Klassen spielten die Schauspieler die Geschichte von Königin Isabella, die drei Helden entsendet, um herauszufinden, warum es in ihrem Königreich kein sauberes Wasser und keine gesunde Nahrung mehr gibt. Am Ende muss sie herausfinden, dass sie und ihr Volk selbst für die Misere verantwortlich sind.

Mit dem Märchen möchte die Gruppe auf die Folgen des Klimawandels, wie etwa den möglichen Anstieg verschiedener Erkrankungen oder auch das schnellere Wachstum mikrobieller Keime durch höhere Wassertemperaturen, aufmerksam machen sowie generell für das Thema „Globale Gesundheit“ sensibilisieren.

Begeistert zollten die Schüler den Schauspielern nach dem 20-minütigen Auftritt Applaus, bevor sie sie anschließend in Diskussionsrunden mit ihren Fragen zur globalen Erwärmung und Weltgesundheit löcherten. Dabei kam auf Initiative der Jugendlichen auch das Thema auf, wie jeder Einzelne einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

„Es ist toll, mit welchem Interesse unsere Schüler diesen so wichtigen Themen begegnen“, zeigte sich Schulleiter Matthias Stumpf begeistert. Und weil es dieses Interesse zu fördern gelte, sind an der Edith-Stein-Schule auch in Zukunft weitere Projekte geplant, um gemeinsam mit den Jugendlichen das Thema „globales Lernen“ in verschiedenen Facetten zu beleuchten.

Bereits seit dem Schuljahr 2016/17 thematisiert die Edith-Stein-Schule im Rahmen des Projektes „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ Globalisierung und Nachhaltigkeit über den täglichen Unterricht hinaus. Ende 2017 wurde die Schule für dieses besondere Engagement vom World University Service (WUS) als „Grenzenlos-Schule“ ausgezeichnet.

Bild: Die Theatergruppe „Schluck & weg“

Bildnachweis: Antoniushaus Hochheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.