Neues Angebot gegen Einsamkeit im Seniorenalter

(sf) „Gemeinsam statt einsam“ lautet der Titel eines neuen Angebotes, das die Seniorenberatungsstelle Flörsheim am Main plant. Dabei trifft sich jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 9 bis 11.30 Uhr eine feste Gruppe von Menschen im Alter ab 65 Jahren, die wieder mehr Kontakte und Gemeinsamkeit suchen.

Die Treffen, die Anfang September im Mehrgenerationentreff, Rathausplatz 6, starten, tragen den Charakter eines Frühstückscafés und richten sich an Seniorinnen und Senioren, die Wege suchen, auf andere zuzugehen und aus den unterschiedlichsten Gründen dabei Unterstützung benötigen.

Die Gruppe soll aus maximal zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern bestehen und über ein halbes Jahr hinweg von Fachkräften und Ehrenamtlichen begleitet werden. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Bewegungsangebote, Musik und Gesang, Biografie-orientierte Gespräche und Informationen zu alltagsrelevanten Themen.

Ziel ist es, kommunikative und kognitive Fähigkeiten, Motivation sowie körperliche Beweglichkeit und Sicherheit zu fördern und so Gemeinschaft und soziale Kontakte wieder zu ermöglichen, um Vereinsamung entgegenzuwirken.

Gleichzeitig sollen pflegende Angehörige entlastet und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließend, wenn möglich und gewünscht, in andere für sie passende Angebote vermittelt werden.

Initiiert wurde das Projekt von den Mitarbeiterinnen der Flörsheimer Seniorenberatungsstelle, gefördert wird es von der Share-Value-Stiftung. Für weitere Informationen und Anmeldungen stehen Christine Müller und Heide Dickhaus von der Seniorenberatungsstelle Flörsheim ab sofort unter Telefon 06145 955-341 oder per E-Mail: seniorenberatung.floersheim@caritas-main-taunus.de zur Verfügung.

BeitragsBild von S. Hermann & F. Richter 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.