Inklusion von Anfang an – Hochheimer „Tandem“ lädt ein, sich für Vielfalt und Teilhabe stark zu machen

(bw/ah) – Mit einer gemeinsamen Aktion luden Hochheimer Kindergärten und Grundschulen sowie die Peter-Josef-Briefs-Schule aus dem Antoniushaus am 6. Mai 2019 Groß und Klein ein, sich mit dem Thema Inklusion auseinanderzusetzen. Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am Vortag, dem 5. Mai, studierten die Kinder der Hochheimer „Tandem“-Partner gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Edith-Stein-Schule und der Heinrich von Brentano Schule einen Tanz ein und sangen ein vorher einstudiertes Lied, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

„Mit unserer Aktion wollen wir zeigen, dass Inklusion ein Gewinn für alle ist. Wenn Inklusion früh gelernt und gelebt wird, entstehen Barrieren im täglichen Umgang gar nicht erst“, erklärt Martina Massing, Grundstufenleitung an der Peter-Josef-Briefs-Schule die Idee hinter der Aktion und fügt hinzu: „So wie die Kinder heute gemeinsam, egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung, gesungen und getanzt haben, wollen wir auch vermitteln, dass inklusives Zusammenleben in der Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit sein sollte.“

Das Motto des diesjährigen Aktionstages „Die Zukunft beginnt mit Dir“ legt den Fokus gezielt auf Kinder und Jugendliche. Denn es sind die Kinder von heute, die in der Zukunft Teilhabe in der Gesellschaft fördern können. Je früher die Kinder lernen, mit Unterschieden umzugehen, desto selbstverständlicher ist dies für sie in der Zukunft. Das Hochheimer „Tandem“ lebt vor, wie inklusives Aufwachsen und Lernen gelingen kann: Gemeinsame Aktionen und Projekte bringen Kinder mit und ohne Beeinträchtigung zusammen und machen Inklusion zum Alltag.

Schon seit mehreren Jahren laden die Hochheimer Kindergärten und Schulen als Tandem-Partner rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung  (5. Mai) zu gemeinsamen Aktionen ein. Ziel der Veranstaltungen ist es, Hochheimer Kinder, Jugendliche und Erwachsene stärker für Inklusion zu sensibilisieren.

Die teilnehmenden Hochheimer Kindertagesstätten und Schulen:

  • Astrid-Lindgren-Schule
  • AWO Kindertagesstätte Rappelkiste
  • AWO Kindertagesstätte Tausendfüßler
  • Edith-Stein-Schule
  • Evangelische Kindertagesstätte
  • Evangelische Kindertagesstätte Massenheim „Spatzenscheune“
  • Heinrich-von-Brentano-Schule
  • Katholische Kindertagesstätte St. Elisabeth
  • Katholische Kindertagesstätte St. Josef
  • Kita Am Apfelbaum
  • Kita Farbenzauber
  • Kita Pusteblume
  • Peter-Josef-Briefs-Schule
  • Weinbergschule

Bilder: Der Tag der Inklusion und seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Bildnachweis: Antoniushaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.