Ein guter Tag in doppelter Hinsicht – Erweiterungsbau-Übergabe an der Gesamtschule Fischbach und Tag der offenen Tür

(jol/mtk) – Der Main-Taunus-Kreis hat an der Gesamtschule Fischbach weitere Klassenräume geschaffen. Wie Landrat Michael Cyriax und Erster Kreisbeigeordneter Wolfgang Kollmeier mitteilen, ist ein Erweiterungsbau seit einigen Wochen in Betrieb. Die offizielle Übergabe soll am Samstag (26. Oktober) im Rahmen eines Tages der offenen Tür an der Schule nachgeholt werden. „Das ist damit ein guter Tag in doppelter Hinsicht für die Schule“, fasst Cyriax zusammen.

Für knapp 1,3 Millionen Euro entstand seit Mai bis zu den Sommerferien ein dreistöckiger Bau mit sechs Klassenräumen. Den Angaben zufolge bietet er Platz für 180 Schüler. „Mit nur zweieinhalb Monaten Bauzeit ging das Projekt zügig vonstatten“, erläutert Kollmeier. Dabei sei „kein Block von der Stange“, sondern ein Trakt in ansprechender Holztafelbauweise entstanden. Es blieben jetzt nur noch wenige kleinere Restarbeiten; das Gebäude könne aber für den Unterricht „voll genutzt werden“.

Grund für die Erweiterung sind den Angaben zufolge steigende Schülerzahlen an der Schule. Zunächst hatte die Schule Bedarf an vier zusätzlichen Klassenräumen für das Schuljahr 2018/19 angemeldet.  Bei den Anmeldungen im Frühjahr 2018 kam dann heraus, dass noch weitere zwei Räume gebraucht wurden. In Abstimmung mit der Schule wurde mit nun sechs Klassenräumen geplant.

„Das Projekt zeigt, wie der Kreis an seinen Schulen nötigen Raum schafft, damit die Schüler bestmögliche Bedingungen für den Unterricht haben“, fasst Cyriax zusammen.

Bild: Der Erweiterungsbau an der Gesamtschule Fischbach

Bildnachweis: Main-Taunus-Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.