Fr ab 17 Uhr bis Sa 23 Uhr: IMBOLC an der Spokuhama

Lennex und die Massenheimer arbeiten auf Hochtouren, um dieses Jahr wieder die urige Lagerfeuer-Atmosphäre des keltischen Mondfestes ‚Imbolc’ auf den Basketballplatz neben der Spokuhama zu zaubern. (Spokuhama, so nennen viele Massenheimer herzlich ihre Sport- und Kulturhalle Massenheim.)

Do 23.01.2020

Die Holzscheite sind angeliefert, die Hütten, Bühnen und Zelte sind im Aufbau. Die Absperrungen und die nötigen Verkabelungen werden gezogen.

Freitag 24.01.2020 vormittags

Das archaisch anmutende Outdoor-Fest steht in den Startlöchern, um die Besucher ein weiteres Mal zu bezaubern. Für Speis’ und Trank ist gesorgt. Groß und klein können sich auf ein erweitertes, aber nicht aufgeblähtes Programm freuen und von der Freundlichkeit ihrer Mitmenschen überzeugen.

Freitag 24.01.2020 vormittags

Heute Freitag, 24.01.20 um 17:00 Uhr beginnt das zweite Imbolc Fest in der Gegend. Hier der kurze Bericht über das erste Imbolc 2019. Morgen, Samstag beginnt das Fest um 11 Uhr vormittags und endet nach der Imbolc Zeremonie um 22 Uhr.

Archivbild WSJ 2019

Eigentlich müsste man das Fest als, das zweite Imbolc Fest in der Neuzeit bezeichnen. Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass hier in der Antike schon tausendmal Imbolc gefeiert wurde. Die Gegend war nachweislich besiedelt. Die Bewohner der Gegend, so wird ihnen nachgesagt, feierten gerne und sie richteten sich schon vor 3.000 Jahren nach einem lunisolaren Kalender, der sowohl Mondphasen als auch den Sonnenstand berücksichtigte.

Archivbild WSJ 2019

Der erste Vollmond nach der Wintersonnenwende markierte auch den tiefsten Punkt im Winter. Ab jetzt war es absehbar, dass der Winter, die dunkle Zeit, ein Ende haben wird, für die landwirtschaftlich geprägte Kultur der Kelten ein wichtiger Wendepunkt im Lauf der Jahreszeiten. Warum hätten sie diese bedeutende Mondphase nicht feiern sollen? Vgl. Keltenfeste.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.