Straßenverkehrsmaßnahmen während des Hochheimer Marktes 2017

(sh) Zum Hochheimer Markt, der in diesem Jahr von Freitag, 03. November 2017, bis einschließlich Dienstag, 07. November 2017, stattfindet, sind im Einvernehmen mit der Polizei umfangreiche Verkehrsbeschilderungen und veränderte Verkehrsführungen erforderlich.

Ring zwischen den Kreiseln gesperrt
Wie in den letzten Jahren, erfolgt die Sperrung des Königsberger Ringes zwischen den beiden Kreiseln (Alleestraße/Danziger Allee und  Am Weiher/Dresdener Ring), von Donnerstag, 02. November 2017, ab 9:00 Uhr, bis voraussichtlich Mittwoch, 08. November 2017. Der gesperrte Bereich ist Marktgelände. Hier ist keine Durchfahrt möglich. Hieraus resultieren die weiteren, nachstehenden Maßnahmen:

Für den Königsberger Ring ab Burgeffstraße und den Dresdener Ring ab dem Kreuzungsbereich Nordenstädter Straße / Breslauer Ring ist lediglich Anliegerverkehr zugelassen.

Die Straße „Am Weiher“ wird in östliche Richtung zur Einbahnstraße aufgrund des hier eingerichteten „Rettungsnotweges“.

Eine Vollsperrung, mit Ausnahme von Zulieferfahrzeugen und Anliegern, wird in der Weiherstraße ab Burgeffstraße in nördlicher Richtung angeordnet.

In den Verbindungsstraßen westlich der Weiherstraße zwischen Wilhelmstraße und Weiherstraße  und östlich der Weiherstraße zwischen Weiherstraße und Delkenheimer Straße ist im Zeitraum der Marktveranstaltung eine Durchfahrt nicht möglich. Die Seitenstraßen werden zu Sackgassen.

Rettungswege
Die Kolpingstraße, Marzelstraße, Altenauerstraße bis Massenheimer Straße, die Jahnstraße zwischen Weiherstraße und Massenheimer Straße, die Delkenheimer Straße zwischen Altenauer Straße und Breslauer Ring, die Straße Am Weiher ab Kreisel Nord in westliche Richtung und die Massenheimer Straße zwischen Burgeffstraße und Breslauer Ring werden aufgrund der Forderungen der Polizei und Rettungsorganisationen als „Rettungsnotwege“ bestimmt und wie bereits im Dresdener Ring und Königsberger Ring, entsprechend ausgeschildert. Es wird bereits jetzt darauf hingewiesen, dass verbotswidrig dort abgestellte Fahrzeuge sofort abgeschleppt werden.

Der angebotene Parkraum für Marktbesucher in der Frankfurter Straße hat sich bewährt. Daher wird diese ab B40 neu (in Höhe der Deponie) vom Freitag, 03. November, 12:00 Uhr, bis Montag, 6. November 2016, 24:00 Uhr, zur Einbahnstraße stadteinwärts bis zum Knotenbereich Freiherr-vom-Stein-Ring / Breslauer Ring eingerichtet.

Die Nordenstädter Straße (L 3028) wird zwischen Breslauer Ring bis zur B40 neu zur Einbahnstraße in Richtung Norden. Eine Einfahrt von der B40 neu über diese Straße nach Hochheim, auch zum Schänzchen II, ist nicht möglich.

Zur reibungslosen Durchführung des P+R-Verkehrs, des Buslinienverkehrs und des Bus-Sonderverkehrs aus Richtung Mainz, Bischofsheim und Rüsselsheim kann die Zufahrt von Hochheim-Süd über die Mainzer Straße in Richtung Innenstadt in den Spitzenzeiten des Hochheimer Marktes, insbesondere am Samstagnachmittag und -abend und am Sonntag durch die Polizei gesperrt werden, wenn es die Verkehrssituation erfordert. Die Zufahrt ist dann nur für P+R-Verkehr, Linienbusse und Markt-Sonderverkehr zulässig.

Der übrige Verkehr wird auf die Pendelparkplätze bzw. die Umleitung Hochheim – Nord B40 / Frankfurter Straße in das Stadtgebiet geleitet.

Für einen reibungslosen Verkehrsablauf wird in der Sudetenstraße und Ostpreußenstraße Einbahnverkehr eingerichtet. Die Einbahnstraße verläuft von der Danziger Allee über die Sudetenstraße und Ostpreußenstraße.

Haltverbotszonen werden in folgenden Straßen eingerichtet:

Im Bereich der Massenheimer Straße ab Burgeffstraße bis Breslauer Ring, des Breslauer Ringes, des Freiherr-vom-Stein-Ringes bis Flörsheimer Straße (L 3028) und der Burgeffstraße sowie einem Teilbereich der Mainzer Straße. Die Straßenverkehrsbehörde weist darauf hin, dass im gesamten Bereich des Marktgeländes das Parken von Kraftfahrzeugen nicht gestattet ist. Zulieferer, Aussteller und andere Verkehrsteilnehmer sind angewiesen, ihre Kraftfahrzeuge außerhalb des Marktgeländes abzustellen.

Und noch ein Hinweis an die Kraftfahrer:

Diese sollten die Umfahrung des Festgebietes sowie der gesperrten Ringbereiche über die Nordenstädter Straße (L 3028), B40 neu zur A671 Hochheim – Nord bis zur Anschlussstelle Hochheim – Süd nutzen und umgekehrt.

Ein Gedanke zu „Straßenverkehrsmaßnahmen während des Hochheimer Marktes 2017

  • 28. Oktober 2017 um 18:09
    Permalink

    Alle Jahre wieder wird die Weststadt Verkehrsmässig abgeschnitten und man muss Kreiskerbe Rundfahren. Das ist kein Konzept. Das ist nur Dummheit. Leider sind hier die Verantwortlichen störrisch wie die Esel.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.