„Es geht darum, Danke zu sagen“

13.000 Euro für 13 gemeinnützige Organisationen aus der Region anstatt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

Anderen eine Freude machen, Wertschätzung zeigen – seit inzwischen 20 Jahren geht die Taunus Sparkasse dabei an Weihnachten einen eigenen Weg. Dazu zählen neben persönlichen Weihnachtsgrüßen Spenden statt aufwändiger Geschenke. Die Idee dahinter ist einfach: Kolleginnen und Kollegen aus den Filialen benennen gemeinnützige Vereine und Einrichtungen vor Ort, die dann mit einer Weihnachtsspende überrascht werden.

Ich konnte es gar nicht glauben, als ich die Einladung zur Spendenübergabe von der Taunus Sparkasse bekommen habe. Unaufgefordert eine Spende – das gibt es ja gar nicht“, sagt Yvonne Bregulla, Vorsitzende der Verkehrswacht Usinger Land.

Vertreterinnen und Vertreter von 13 gemeinnützigen Organisationen aus dem Hochtaunuskreis und dem Main-Taunus-Kreis waren heute bei der Übergabe der Weihnachtsspenden in Ludwig-Erhard-Anlage in Bad Homburg vor Ort. Insgesamt gingen 13.000 Euro unter anderem an ein Kultur- und Begegnungszentrum, eine Jugendwohneinrichtung, mehrere Sportvereine und Bürgerstiftungen.

Unsere Kunden finden es toll, dass wir an Weihnachten spenden und auf aufwändige Geschenke verzichten“, sagt Oliver Klink, Vorstandsvorsitzender der Taunus Sparkasse.  

Bad Homburg, 19. Dezember 2018

Vertreterinnen und Vertreter von 13 gemeinnützigen Organisationen aus dem Hochtaunuskreis und dem Main-Taunus-Kreis waren heute bei der Übergabe der Weihnachtsspenden in Ludwig-Erhard-Anlage in Bad Homburg vor Ort.

 

Die 13 Organisationen im Überblick:

Alte Wache Oberstedten e.V.
Der Verein „Alte Wache Oberstedten“ betreibt seit September 2012 ein generationenübergreifendes Kultur- und Begegnungszentrum. Das Konzept umfasst ein Café, ein vielfältiges Angebot an Kursen, eine Kleinkunstbühne und einen kleinen Laden mit in Oberstedten hergestellten Produkten. Dazu kommt ein Beratungsangebot für Menschen mit Sorgen und Nöten aller Art.

Bürgerstiftung Hattersheim
Menschen in sozialen Notlagen unterstützen, Kunst- und Kulturangebote der Stadt fördern oder etwas für die Kinder-, Jugend- und Seniorenhilfe tun – das sind Beispiele für das, was sich die Bürgerstiftung Hattersheim auf die Agenda geschrieben hat. Die Stiftung wurde 2014 gegründet. Sie ist eine von acht Bürgerstiftungen unter dem Dach der Stiftergemeinschaft der Taunus Sparkasse.

Flörsheimer Bürgerstiftung
Immer wieder kommt es vor, dass Menschen unverschuldet in eine Notlage geraten. In solchen Fällen leistet die Flörsheimer Bürgerstiftung unbürokratische Hilfe – schnell und direkt, von Flörsheimern für Flörsheimer. Auch für kulturelle Belange macht sich die Stiftung stark.

Förderverein der Kita Arche Noah e.V., Oberursel
Der Förderverein unterstützt die Kindertagesstätte Arche Noah der evangelischen Auferstehungsgemeinde in Oberursel. Er unterstützt die Kita in ihren pädagogischen Aufgaben, beschafft finanzielle Mittel, um Aktivitäten der Kinder, besonderes Spielzeug und Lehrmittel zu finanzieren. Außerdem werden Veranstaltungen organisiert, wie beispielsweise das monatliche Elterncafé, um die Gemeinschaft unter den Eltern zu stärken.

Förderverein Kliniken des Main-Taunus-Kreises e. V.
Steigende Patientenzahlen, demografische Entwicklung und der rasante Fortschritt des medizinischen Wissens stellen wachsende Ansprüche an die medizinische, therapeutische und pflegerische Versorgung. Das Ziel des Förderkreises ist die finanzielle und ideelle Förderung der Kliniken.

Frauen helfen Frauen Main-Taunus-Kreis e.V., Hofheim
Der Verein Frauen helfen Frauen Main-Taunus-Kreis e.V. wurde 1985 mit dem Ziel gegründet, Gewalt gegen Frauen öffentlich zu machen. Aufgabe des Vereins ist, Frauen, die von körperlicher, seelischer und/oder sexueller Gewalt bedroht oder betroffen sind, zu beraten und zu unterstützen.

Freiwillige Feuerwehr Liederbach e.V.
In der Freiwilligen Feuerwehr Liederbach sind zirka 50 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und -männer rund um die Uhr für den Notfall bereit. Die freiwilligen Helfer erreichen gemeinsam mit der Polizei, dem Rettungsdienst, dem Technischen Hilfswerk und der Rettungshundeeinheit jeden Ort der Gemeinde innerhalb von wenigen Minuten.

Hospizverein Lebensbrücke e.V., Flörsheim
„Du zählst weil du bist, wer du bist. Und du zählst bis zum letzten Moment deines Lebens“. Das ist das Leitmotiv des Hospizvereins. Der Verein begleitet Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Darüber hinaus bietet der Verein einen ambulanten Hospizdienst, ein Hospiztelefon für Rat- und Hilfesuchende, Schulungen, öffentliche Vorträge und er betreibt ein Weg-ins-Leben-Café.

Reinhard von den Velden`sche Stiftung, Frankfurt
Die Stiftung ist Träger der Kinderheimat Reinhardshof, einer evangelischen Jugendhilfeeinrichtung mit eigener Schule für Erziehungshilfe. In der Einrichtung leben vor allem Kinder und Jugendliche, die aufgrund schwieriger Familienverhältnisse intensive Förderung brauchen.

Sportkreis Hochtaunus im Landessportbund Hessen e.V.
Der Sportkreis Hochtaunus e.V. ist der Dachverband aller Sportvereine im Hochtaunuskreis und betreut derzeit ca. 81.000 Mitglieder in 261 Vereinen. Der Verein vertritt die Interessen und Anliegen der Sportvereine gegenüber dem Landkreis, den Kommunen und Organisationen und ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

Sportgemeinschaft DJK Hattersheim e.V.
Unter dem Dach der DJK Sportgemeinschaft Hattersheim finden sich sechs Abteilungen mit weiteren Unterabteilungen. Neben den sportlichen Möglichkeiten werden weitere Freizeitmöglichkeiten in den Abteilungen und im Gesamtverein angeboten, z.B. Ausflüge, Grillfeste oder Spieltage. Der Verein wächst. Ziel ist, möglichst viele Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern.

Sportverein Fischbach e.V.
Der Sportverein Fischbach hat eine über hundertjährige Historie. Er bietet verschiedene Breitensportangebote für alle Altersklassen. Außerdem deckt er die Sparten Fußball, Tischtennis, Handball und betreibt einen Lauftreff.

Verkehrswacht Usinger Land e.V.
Der Verein leistet im Altkreis Usingen Verkehrssicherheitsarbeit im vorschulischen und schulischen Bereich. Die Verkehrswacht unterstützt Projekte zur Verkehrserziehung finanziell. Ein aktuelles Beispiel: Sie versorgte die Kindertagesstätten in Usingen mit „Duo-Racern“, auf denen sich die Kinder paarweise fortbewegen können. Außerdem leistet die Verkehrswacht mit Aktionen für junge Fahrer und Senioren einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätsförderung in der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.