Die drei Kultlampen von Elektro Lörler sind bei ihren Gewinnern

Elektro Lörler hat über ein Online-Gewinnspiel drei Kultlampen verlost. Die Lörler-Glücksfee hat die drei Kultlampen dorthin gebracht, wo vorher noch keine Fee war.  Alle drei Gewinnerinnen haben gesagt:

„Ich habe noch nie etwas gewonnen!“

Christian Lörler, einer der Geschäftsführer von Elektro Lörler wünscht allen viel Spaß mit den Lampen: „Wie schön, dass alle Gewinner die Kult-Leuchten schätzen und sich über den Gewinn freuen!“

v.l.: Christian Lörler, Geschäftsführer Elektro Lörler und Stefan Haist, Ehemann der Gewinnerin Angelique Hoffmann mit dem 2. ten Preis dem Sonnenglas

Stefan Haist, Ehemann der Gewinnerin Angelique Hoffmann wurde von seiner Frau gebeten den 2. Preis abzuholen, weil er um die Ecke arbeitet. Wie sich herausstellt, nutzt er auch die Poststelle die in der gleichen Durchfahrt wie der Eingang zu Elektro Lörler ist. Er freut sich sehr über das geschickte „Sonnenglas©“ und ist sich sicher, dass sie in ihrem frisch bezogenen Haus, mit ihren vier Kindern schon einen idealen Nutzung dafür finden werden.

Da er, wie er gesteht, noch Bedarf an Lampen für das neue Haus hat, lässt er es sich nicht nehmen die 1.600qm große Ausstellung zu besichtigen und meint beim Abschied, es gibt schon einige Lampen, die er sich sehr gut vorstellen kann, aber da muss er mit seiner Frau wiederkommen, sie hat bei Beleuchtung und Einrichtung die finale Entscheidung.

Kathrin Mohr, selbst Inhaberin eines Fachgeschäftes, dem Bettenfachgeschäft T-Raum in Hochheim am Main, hat auch gestern ihren 3. Preis überreicht bekommen. „Das ist das erste Mal, dass ich was gewonnen habe.“

Kathrin Mohr mit der SL-Pro300 von Ledlenser und dem Zollstock von Elektro Lörler

Und schließlich die Gewinnerin des ersten Preises der ‚Follow Me‘ von Marset aus Spanien. Die Spanierin Maria del Mar André hat sich riesig gefreut. Sie hat noch nie irgendwas gewonnen und jetzt diese schöne Lampe – Aus Spanien für eine Spanierin!

Maria del Mar André stammt aus der Nähe von Vigo in Galizien Nordwestspanien. Nach dem Deutsch- und Informatikstudium in der Heimat verschlug es sie ins Rhein-Main-Gebiet. Seit 16 Jahren lebt sie hier. Sie arbeitet als Account Managerin bei IBM am Flughafen. Nebenher agiert sie als professionelle Fotografin.

Licht und Leuchten sind ihr daher aus ihrer nebenberuflichen Tätigkeit bestens bekannt. Ein Faible für schönes Design hat sie zudem. Bei einen ausführlichen Rundgang durch die 1.600 qm großen Ausstellungsräume fand sie ihr wahres Eldorado und war schlichtweg begeistert von der Menge an wunderschönen Design-Leuchten. „Es ist so schön hier. Ich bin froh, dass ich jetzt weiß, wo es so ein tolles Lampenfachgeschäft gibt und natürlich, dass ich den 1. Preis gewonnen habe!“

v.l. Christian Lörler und Maria del Mar André mit dem 1. Preis, der „Follow Me“ aus Spanien.

Christian Lörler betont beim Abschied: „Falls etwas mit den Lampen sein sollte, das ist zwar unwahrscheinlich, aber es sind alles Qualitätsleuchten die man reparieren kann. Und wir haben ja eine Reparaturabteilung. Kommen Sie einfach vorbei!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.