34-Jähriger auf offener Straße angeschossen

Flörsheim am Main, Keramag, Liebigstraße, Montag, 20.05.2019, gegen 06:30 Uhr

(jn)Ein 34 Jahre alter Mann ist am Montagmorgen in ein Krankenhaus gebracht worden, nachdem er im Verlauf eines eskalierten Streitgespräches im Flörsheimer Stadtteil Keramag lebensgefährlich verletzt worden ist.

Gegen 06:30 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei und berichteten von einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Liebigstraße, bei der auch eine Schusswaffe zum Einsatz gekommen sein soll.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten konnte ein 54-jähriger Mann widerstandslos festgenommen sowie eine scharfe Schusswaffe sichergestellt werden. Ersten Erkenntnissen folgend hatte der 54 Jahre alte Tatverdächtige den 34-Jährigen auf offener Straße abgepasst, nach einer kurzen Auseinandersetzung von seiner mitgeführten Schusswaffe Gebrauch gemacht und den Geschädigten dabei lebensbedrohlich verletzt.

Nach einer notfallmedizinischen Behandlung am Tatort musste dieser umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei aus Hofheim sowie der Erkennungsdienst des Polizeipräsidium Westhessens haben die weiteren Ermittlungen übernommen und gehen von einem vorsätzlichen Tötungsdelikt aus.

Der Tatverdächtige, türkischer Nationalität, soll zunächst auf der Polizeistation in Hofheim vernommen sowie erkennungsdienstlich behandelt werden. Anschließend soll in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Wiesbaden über die Vorführung bei einem Haftrichter entschieden werden.

Aufgrund der andauernden Ermittlungen können momentan keine weiteren Angaben zu dem Tatgeschehen oder dem Motiv gemacht werden.

Beitragsbild: Pistole; von Brett Honow zur Verfügung gestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.