Die B2-Jugend der HSG Hochheim/Wicker zieht mit kämpferischer Mannschaftsleistung das Los für die Handball-Bezirksoberliga 2019/2020

(asc/howi) – Da die zweite B-Jugendmannschaft der HSG Hochheim/Wicker bei der Vorqualifikation der Oberliga Hessen das direkte Los für die Bezirksoberliga knapp verpasst hatte, mussten die jungen Handballer am 19.05.2019 in der Bierstädter Theodor-Fliedner-Schule zur Qualifikations-Hauptrunde antreten.

Als Gegner standen mit den Teams der TG Kastel, der HSG BIK Wiesbaden, der neugebildeten Spielgemeinschaft aus der TSG Eppstein und der TGS Langenhain, sich JSG EppLa nennend und der TG Schierstein ernstzunehmende Nachwuchsmannschaften auf dem Programm. Die jungen Weinstädter mussten hierbei den verletzungsbedingten Ausfall von Rückraumspieler Jan Weckbach und Torwart Noel Bergmann sowie den Wegfall vom Toptorschützen Ben Witte, der in der B1-Mannschaft um den Einzug in der Oberliga Hessen mitkämpfte, kompensieren.

Die HSG B2 erwischte gegen die JSG EppLa, angeführt von Rückraumschütze Lennard Morgenstern, einen guten Start und konnte mit einer soliden 5-1-Abwehrformation und guten Lösungen im Angriff, zumeist über das Spiel mit den zwei starken Kreisläufern Leif Bergmann und Fynn Deitermann, einen souveränen 15:8 Erfolg feiern.

Im zweiten Spiel traf man dann auf die HSG BIK Wiesbaden. Diese hochaufgeschossene Mannschaft stellt die Weinstädter Nachwuchshandballer jedoch ebenfalls nur in den ersten 15 Minuten durch ihr gutes Einläuferspiel vor das ein oder andere Problem in der Abwehr. In der zweiten Hälfte siegte zunehmend die geschlossene Abwehrarbeit der HoWis und auch diese Partie konnte deutlich mit 16:10 gewonnen werden.

Bereits zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass das entscheidende Spiel dieser Qualifikations­gruppe um den Gruppensieg, damit dem direkten Einzug in die BOL 2019/2020, wohl zwischen der HSG B2 und der TG Schierstein ausgetragen werden würde. Das zwischenzeitliche Spiel der B2 gegen die klar unterlegenen Nachbarn aus Kastel mit einem deutlichen 21:8 stand mehr unter dem Aspekt, die zunehmend schwindenden Kräfte einzuteilen und aufzusparen.

Das finale Kräftemessen gegen die TG Schierstein fand unter schwierigen Bedingungen für die HSG statt, hatten die Weinstädter doch zu diesem Zeitpunkt bereits teilweise fast 90 Spielminuten in den Beinen, während Schierstein erst zwei Partien bestritten hatte. Dennoch agierten die jungen HoWis höchst engagiert und mit hohem körperlichem und läuferischem Aufwand in der 5-1-Abwehr. Der Gegner schien sichtlich überrascht, fand zunächst kaum Lösungen, während die HSG rund um Rückraum-Mitte Denis Kleyman, der ein starkes Turnier spielte, immer wieder die Lücken in der 6-0-Abwehr der Schiersteiner fand und einen Treffer nach dem anderen erzielte. Dies blieb allerdings nicht so, denn die TG Schierstein nutzte eine Unterzahl der Weinstädter, um besser in die Partie zu finden und Anfang der zweiten Halbzeit zum 12:12 auszugleichen. Ab diesem Punkt war das Spiel umkämpft und geprägt von Aktionen, die mehr Überzeugung und Wille als spielerische Klasse offenbarten. Der hohen Belastung mit mehr als 110 Minuten Spielzeit geschuldet, war das nun keine Überraschung, aber die HoWis zeigten bis zum Schluss in der Defensive einen ganz großen, mannschaftlich geschlossenen, Teamgeist. Daher bedeutete das Endergebnis mit 17:15 zu Gunsten der HSG die direkte Qualifikation für die Bezirksoberliga 2019/2020 auch eine Belohnung, die sich die gesamte Mannschaft gemeinschaftlich hart erarbeitet und selbst verdient hat.

Die HSG B2-Jugend freut sich damit auf die kommenden Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten in der höchsten Spielklasse im Bezirk Wiesbaden/Frankfurt.

Alle Ergebnisse im Überblick:

HSG Hochheim/Wicker II vs. HSG BIK Wiesbaden (16:10) / vs. TG Kastel (21:8) / vs. JSG EppLa (15:8) / vs. TG Schierstein (17:15).

Für die HSG Hochheim/Wicker 2 spielten: Tim Ziegler (Tor), Ruben Büttner, Fynn Deitermann, Lennard Morgenstern, Vincent Sabotke, Felix Maiberger, Leif Bergmann, Denis Kleyman, Linus Trees und Lorenz Treber.

Bild: Die erfolgreiche B2-Jugend erkämpfte sich mit einer tollen Mannschaftsleistung die Qualifikation für die Bezirksoberliga

Bildnachweis: Andrea Treber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.