Sicherungsarbeiten der beschädigten Deponie-Brücke über die B40 abgeschlossen, Verkehr mit Gegenverkehrsampel freigegeben

(hvw/rmd) – Am 14.6.2019 um 19:00 Uhr wurden die Sicherungsarbeiten an der beschädigten Versorgungsbrücke der Rhein-Main-Deponie GmbH abgeschlossen. Das Brückenbauwerk wurde durch Stützen in seinem gegenwärtigen Zustand fixiert, temporäre Leitplanken sichern die Baustelle und erlauben nun die durch Ampel geregelte Nutzung einer Spur der Bundesstraße im Gegenverkehr.

Gutachter und Statiker werden danach mit detaillierten Untersuchungen beginnen, um die Frage Reparatur oder Neubau der Brücke zu bewerten. Erst nach Klärung dieser Entscheidung kann ein Bauzeitenplan erstellt werden und damit die komplette Freigabe der Straße terminiert werden.

Ebenso muss die Brücke für Fußgänger und Radfahrer bis auf Weiteres gesperrt bleiben. Nutzer der beliebten Regionalpark-Route RheinMain werden gebeten, die B40 über eine Brücke weiter westlich zu überqueren. Das Überqueren der Straße an der Stelle der gesperrten Brücke ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.