Spezialführung „Weck, Worscht, Woi“ – Über das Arbeiten im Wingert mit Winzermeister Klaus Schmikl

(sh) Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Weinbaumuseum am Sonntag“ können sich Interessierte am Sonntag, den 21. Juli, von 15.00 bis 17.00 Uhr über eine Spezialführung durch das Hochheimer Weinbaumuseum freuen.

Ausgestattet mit einem Gläschen Wein erfährt man allerhand Wissenswertes über die Arbeit auf einem Weinberg in der Vergangenheit und in der Gegenwart. Getreu dem Mundart-Motto „Weck, Worscht un Woi“ lockt später eine leckere Brotzeit und eine Kostprobe Krönungswein.

An jedem 3. Sonntag im Monat gibt die Veranstaltungsreihe „Weinbaumuseum am Sonntag“ die Möglichkeit, die Kultur des Weinanbaus aus unterschiedlichen Perspektiven zu erleben. Weinlesungen, Kinderwerkstätten, Weinspielenachmittage, Fachvorträge, Führungen, Weinproben oder das Weinkino gehören zum abwechslungsreichen Programm.

Die Teilnahme an der Sonderführung kostet 8,00 Euro inklusive Führung, Eintritt, Brötchen, Fleischwurst und 0,1l Krönungswein. Maximal können 25 Teilnehmer teilnehmen. Um eine Voranmeldung bei Marie-Christin Lieberum 06146 900-142 oder per E-Mail an marie-christin.lieberum@hochheim.de wird bis zum 18. Juli gebeten.

Weitere Informationen über das Hochheimer Weinbaumuseum sind unter www.hochheim-tourismus.de zu finden.

 

 

Foto: Filmagentur Rheingau, Bildrechte liegen bei der Stadt Hochheim am Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.