Massieren nach Shiatsu-Methode

(sf) Der Mehrgenerationentreff, Rathausplatz 6, lädt am Freitag, 30. August, 19 Uhr, zum Shiatsu-Massage-Workshop ein.

Es handelt sich bei der Shiatsu-Methode (Shiatsu-hō) um eine „Maßnahme, bei der man mit dem Finger und Handballen Druck auf bestimmte Stellen der Körperoberfläche ausübt, um Unregelmäßigkeiten des Organismus zu korrigieren, die Gesundheit zu wahren oder fördern bzw. zur Heilung spezifischer Krankheiten beizutragen“ Wikipedia

Der japanische Begriff Shiatsu bedeutet zu Deutsch Fingerdruck. Shiatsu ist als sehr behutsame Methode der Körperarbeit für jedes Alter geeignet. Es fördert die Entspannung, mobilisiert die Muskulatur und schult die Körperwahrnehmung.

Die Shiatsu-Praktikerin Britta Rollwagen macht die Teilnehmer
*innen fachkundig mit der japanischen Körpertherapie vertraut. Sie lernen einfach umzusetzende Bewegungs- und Dehnübungen sowie kleine Behandlungsabfolgen kennen, die sie selbst in der Familie oder im Freundeskreis weitergeben können.

Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro, Anmeldung im Mehrgenerationentreff, Telefon 06145 955-401 oder -403, E-Mail mgt@floersheim-main.de. Außer bequemer Sportbekleidung braucht zum Workshop nichts weiter mitgebracht zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.