FDP besucht Haus Sankt Martin      

(jf/cv) – Die FDP-Fraktion des Landeswohlfahrtsverbandes (LWV) besuchte das Haus Sankt Martin am Autoberg, eine Facheinrichtung für Wohnungslose des Caritasverbandes Main-Taunus e.V., in Hattersheim.

Der Fraktionsvorsitzende Dr. Stefan Naas, der hauptamtliche LWV-Beigeordnete Dieter Schütz und Johannes Baron, Sozialdezernent des Main-Taunus-Kreises und Mitglied der Fraktion im Landeswohlfahrtsverband informierten sich in der Wohnungslosenhilfeeinrichtung über die Hilfeangebote. „Die Freundlichkeit der Menschen in der Einrichtung beweist, dass hier sehr gute Arbeit gemacht wird“, waren sich die Besucher der FDP einig.

Der Einrichtungsleiter Klaus Störch und der Geschäftsführer des Caritasverbandes Torsten Gunnemann führten die Gäste durch das Haus und informierten über die Angebote. Neben der Tagesstätte und der ambulanten Fachberatungsstelle bietet das Haus auch Übernachtungsmöglichkeiten an. Menschen, die wieder Fuß fassen möchten, werden im betreuten Wohnen auf ihrem Weg begleitet. Die Beratungsstelle, die Tagesstätte und das betreute Wohnen werden vom Landeswohlfahrtsverband finanziert. „Im Jahr 2019 stellt der LWV hessenweit 11,23 Millionen Euro für die Wohnungslosenhilfe bereit, davon knapp 290.000 € für die Facheinrichtung am Autoberg“, erklärt Schütz, der als Finanzdezernent für den Haushalt des LWV verantwortlich ist.

Auf besonderes Interesse stieß das Kulturprogramm „Kunst und Kultur am Autoberg“. So gibt es beispielsweise Fotografie-Projekte für Obdachlose oder Lesungen und Ausstellungen im Haus Sankt Martin, die von Einrichtungsleiter Störch organisiert werden. „Das Angebot bringt die Hattersheimer mit den Menschen der Einrichtung zusammen und ist ein Paradebeispiel, wie kulturelle Teilhabe ermöglicht werden kann“, freut sich Naas, der sich als kulturpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion intensiv mit dem Thema beschäftigt.

Bild: Die FDP besuchte das Haus Sankt Martin in Hattersheim.

Von links nach rechts: Dieter Schütz, hauptamtlicher Beigeordneter des LWV, Dr. Stefan Naas, Fraktionsvorsitzender im LWV, Dietrich Muth, Fraktionsvorsitzender der FDP Hattersheim, Nils Weigand, ehrenamtlicher Beigeordneter im LWV, Klaus Störch, Leiter des Haus St. Martin, Torsten Gunnemann, Geschäftsführer des Caritasverbandes Main-Taunus e.V., Georg Schneider, Geschäftsführer der FDP-Fraktion im LWV, Johannes Baron, Sozialdezernent des Main-Taunus-Kreises und Fraktionsmitglied im LWV, Ludger Engelhardt-Zühlsdorff, Vorsitzender der Caritas-Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Sicherung und Geschäftsführer des Caritasverbandes Hochtaunus e.V.

Bildnachweis: FDP-Fraktion im LWV Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.