Erfolgreiche erste Tage der Eisbahn

Seit Freitag 15:00 Uhr geht es hoch her auf der Hochheimer Eisbahn. Kinder und Erwachsene strömen unentwegt auf das Weihergelände zur Eisbahn. Schon zweimal war der Schlittschuhverleih komplett leergeliehen. Die Organisatoren haben sogar schnell noch 20 Paar Schlittschuhe der begehrtesten Größen nachgekauft.

Zu den vielen aktiven Kindern mit ihren Eltern kommen eine Menge HochheimerInnen, die einfach mal schauen und einen Glühwein (oder zwei) genießen wollen.

Die Palette der Angebote an Essen und Trinken im Halbrund um die Eisbahn werden gerne von den BesucherInnen angenommen.

Die beiden Initiatoren Uwe Diefenhard und Johannes Wirschinger bieten gleich rechts am Eingang Weine und roten oder weißen Glühwein aus ihren beiden Weingütern an. Links an der Wurstbude gibt es neben Bratwurst und Pommes auch beliebte Variationen von Flammkuchen. Daneben steht der besonders bei Kindern beliebte Crêpes- und Waffel-Stand.

Darauf folgt der neue Bierstand mit Bier und leckeren Suppen. Hier schließt sich das Hexenhäuschen mit Süßigkeiten, gebrannten Mandeln und Popcorn an bevor der Schlittschuhverleih das Halbrund abschließt.

„Das ist auch für uns ein überraschend gutes Auftakt-Wochenende. Kein Regen – ist einfach gut für eine Open-Air-Veranstaltung“, sagt Johannes Wirschinger und ergänzt: „Wir freuen uns auf die kommende Woche.“

Ein Gedanke zu „Erfolgreiche erste Tage der Eisbahn

  • 12. Januar 2020 um 19:47
    Permalink

    War schon zweimal da einfach super
    Ich wünsche den Betreibern noch viele schöne Tage
    Lothar Loner

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.