HSG Ho/Wi B2 Jugend holt mit einem Sieg in der Bezirksoberliga gegen die mJSG Schwarzbach zwei wichtige Punkte

(mp/howi) – Schwarzbach war bis dato die Mannschaft, welche von den Verfolgern am wenigsten Minuspunkte in der Tabelle erspielt hatte. Mit einem Sieg konnte man den Abstand auf die direkten Verfolger erhöhen und sich an der Tabellenspitze festsetzen.

“Schwarzbach war schon immer ein unangenehmer Gegner. Sie finden schnell gute spielerische Lösungen und kommen mit guter Dynamik auf die Abwehr zu. Umso wichtiger ist es für uns, dass wir in der Abwehr sehr gut stehen”, äußerte sich Alexander Schmidt vor der Partie.

Von Beginn an starteten die Jungs der HSG Ho/Wi sehr konzentriert in das Spiel. Durch eine starke und kompakte Abwehr konnte man sich schnell durch Jan-Niklas Offer auf drei Tore absetzen, woraufhin der Trainer von Schwarzbach mit einem Team-Time-Out reagierte. Auch im Anschluss spielten die Akteure der HSG Ho/Wi unbeirrt weiter. Eine Torserie von Lennard Morgenstern ließ den Abstand auf 5 Tore bereits in der 11 Minute wachsen. Paraden von Tim Ziegler verhalfen den Feldspielern der HSG Ho/Wi das gekonnte Tempospiel aufzuziehen und im Angriff über Denis Kleyman abschließen. Eine im Spielverlauf nicht nachlassende Abwehr und ein stark agierender Innenblock, bestehend aus Leif Bergmann, Fynn Deitermann und Ben Witte, ließen den Abstand bis zur Halbzeit auf 6 Tore wachsen. Mit einem 12:18 für die B2-Jugend der HSG Ho/Wi ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte das Spiel der HSG Ho/Wi an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. So war es möglich die Führung auf 7 Tore zu erhöhen und den Gegner weiter auf Distanz zu halten. Im Anschluss häuften sich aber die 2 Minuten Zeitstrafen auf Seiten der Ho/Wi`s. Schwarzbach gelang es im Gegenzug, durch Paraden des gegnerischen Torhüters und einer guten Abwehrleistung immer besser in Spiel zurück zu kommen. Der Gastgeber konnte somit in der 36 Minute auf 3 Tore verkürzen. Erst ab der 41 Minuten gelang es den Gästen, sich erneut eine höhere Führung Stück für Stück zu erspielen. Über einen schnellen Durchbruch auf der Mitte von Felix Maiberger gelang es wieder das Führungspolster auf 6 Tore aufzubauen. Der Abstand konnte durch eine Steigerung in der Abwehr und dem schlauen Ausspielen des Gegners bis zum Schluss gehalten werden. Die B2 der HSG Ho/Wi besiegt somit den Gastgeber mJSG Schwarzbach mit einem 24:30 in Hofheim.

“Es war wichtiger Sieg für die Jungs, welchen Sie sich auch stark in der Abwehr erarbeitet haben. Wir haben über lange Strecken eine starke Abwehr gespielt und im Angriff die passenden Antworten liefern können”, so Marc Podesta.

Es spielten: Tim Ziegler (Tor), Leif Bergmann(3), Ruben Büttner(3), Moritz Emrich, Denis Kleyman(2), Felix Maiberger(3), Ben Witte(9/1), Vincent Sabotke, Jan-Niklas Offer(4), Lorenz Treber, Fynn Deitermann(2), Linus Trees, Lennard Morgenstern (3)

Bild: Ben Witte erzielt eines seiner insgesamt 9 Tore

Bildnachweis: Michael Witte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.