Hilfe per Telefon, Mail und Video – Beratungsstellen für häusliche Probleme stellen Hilfe auch unter Corona-Bedingungen sicher

(jol/mtk) – Wegen der Abschottung durch Corona bieten Erziehungs- und Familienberatungsstellen im Kreis ihre Dienste per Telefon und Mail sowie teilweise videogestützt an. Darauf weist Kreisbeigeordneter Johannes Baron hin. Neben einer telefonischen Erstberatung bei familiären Problemen, die das Jugendamt kürzlich eingerichtet hat, stehen für vertiefende Gespräche die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Main-Taunus-Kreises und die Familien- und Lebensberatungsstelle des Caritas Verbandes Main Taunus zur Verfügung.

„Gerade unter den Bedingungen von Corona kann es in der Familie oder in Partnerschaften verstärkten Druck geben“, so Baron. „Wir stellen sicher, dass Menschen in schwieriger Lage auch beraten werden können, wenn die entsprechenden Stellen wegen der Eindämmung von Corona nicht persönlich aufgesucht werden können.“

Bürger aus Hofheim, Kriftel, Flörsheim und Hochheim wenden sich an die Stelle der Caritas, Kunden aus den übrigen Kommunen an die Beratungsstelle des Kreises.

Die Beratungsstelle des Kreises ist weiter telefonisch erreichbar. Die Beraterinnen und Berater stehen zur Verfügung unter der Nummer 06196-6592360 montags, dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, außerdem donnerstags von 9 bis 10 und von 14 bis 16 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist eine Kontaktaufnahme über Anrufbeantworter oder per E-Mail (erziehungsberatung@mtk.org) möglich.

Die Caritas bietet mehrere Wege der Beratung. Für kürzere Anliegen oder in „Dicke Luft-Situationen“ steht eine offene telefonische Sprechstunde zur Verfügung. Sie läuft montags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr unter der Nummer 06145/503740. Dort ist auch das Sekretariat erreicht, das bei Bedarf intensivere Beratung vermittelt. Diese Beratung kann nicht nur telefonisch, sondern auch videogestützt laufen. Interessenten können auf dem Anrufbeantworter ihr Anliegen und ihre Rückrufnummer hinterlassen.

Ergänzt wird das Angebot durch eine mailgestützte Online-Beratung. Wer das nutzen will, meldet sich über Internetseite www.caritas.de (Rubrik „Online-Beratung“) an und trägt dort seine Postleitzahl ein. Innerhalb von 48 Stunden kommt dann die Antwort per Mail. Hilfe zur Registrierung gibt es im Internet unter https://www.youtube.com/watch?v=dj6xHSfO3Vw&feature=youtu.be.

Neben diesen Angeboten steht weiterhin ein Erstberatungstelefon des Main-Taunus-Kreises zur Verfügung. Es wurde kürzlich speziell eingerichtet, um Unterstützung bei akuten Erziehungsproblemen wegen der Abschottung durch Corona zu bieten. Die Telefonnummer 0162-1019120 ist montags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Bild: Themenillustration

Bildnachweis: Main-Taunus-Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.