Fahrlässige Körperverletzung oder Dumm gelaufen…

Hofheim, Hauptstraße, 27.06.2020, 18:15 Uhr

Noch Glück im Unglück hatte am Samstagabend eine 43-jährige Frau aus Kelkheim mit ihren beiden Kindern. Sie saß Außenbereich einer Gaststätte und bekam etwas was sie nicht bestellt hatte und was so auch nicht auf der Karte stand.

Was war passiert. Ein 76-jähriger Hofheimer wollte seine alte Bettmatratze entsorgen. Weil es einfacher ist, hatte er diese zusammengebunden und warf sie aus dem Fenster im zweiten Stock seines Wohnhauses.

Zuvor hatte er sich vergewissert, dass im Hof seines Hauses niemand war. Allerdings hatte nicht damit gerechnet, dass die Matratze dann ein Eigenleben entwickelte. Die Matratze federte vom Boden ab und flog nach oben über die Mauer zur angrenzenden Gaststätte.

Von der Mauer riss die Matratze dann noch ein paar Ziegel herunter. Alles zusammen landete dann auf der Kelkheimerin, ihren Kindern und dem Tisch.

„Auf einmal wurde es dunkel“ berichtete die Geschädigte, als im Rettungswagen ihre Kopfplatzwunde versorgt wurde. Die Kinder wurden nicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.