Schulklasse wegen Corona in Quarantäne – Fall an Eichendorffschule Kelkheim – Kreis: Nicht nachlassen bei Hygiene- und Abstandsregeln

(jol/mtk) – Erstmals ist im Main-Taunus-Kreis eine komplette Schulklasse wegen eines Corona-Falles in Quarantäne. Wie Landrat Michael Cyriax und Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilen, ist ein Schüler der Eichendorffschule erkrankt. Gleichzeitig ruft der Kreis angesichts steigender Infektionszahlen die Bürger zu verantwortlichem Handeln auf.

Den Angaben zufolge hatte sich der Schüler einer 10. Klasse im Kroatien-Urlaub infiziert. Wie die Schule mitteilt, war der Schüler nur zwei Stunden in der Schule gewesen. Dennoch gelten seine Mitschüler als unmittelbare Kontaktpersonen und müssen daher vorsorglich in Quarantäne. Weitere Infektionen sind derzeit nicht bekannt, der Schulbetrieb ist nicht gefährdet. Die Klasse wird über Home-Schooling unterrichtet. Das Gesundheitsamt des Kreises habe unverzüglich gehandelt, sei in Kontakt mit der Schule und den betroffenen Familien, so Overdick.

Cyriax und Overdick appellieren angesichts steigender Infektionszahlen an das Verantwortungsgefühl der Bürger. „Die über den Sommer gesunkenen Zahlen von Neuinfektionen und die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens verleiten dazu, nachlässig zu werden und Hygieneregeln nicht zu beachten“, so Cyriax. „Jeder kann mit Mund-Nasen-Schutz, Abstand und Händewaschen einen Beitrag zur Sicherheit aller leisten.“ Overdick wertet die aktuellen Werte bei den Neuerkrankungen als Signal: „Wir müssen alles tun, damit die Infektionszahlen niedrig bleiben.“

Unterdessen appelliert der Landrat an das Land Hessen, an den Schulen nicht nur die Kosten für Tests beim Lehrpersonal, also Landesbediensteten zu übernehmen. Dort seien auch kommunale Kräfte eingesetzt, etwa in der Schulkindbetreuung. Auch sie sollten unter diese Regelung fallen: „Das ist ebenso ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Gesundheit an den Schulen“.

Die so genannte 7-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuerkrankungen auf 100.000 Personen, ist in den vergangenen Tagen wie in anderen Kreisen auch im MTK gestiegen – auf 16 am (heutigen) Mittwoch. Eine große Zahl der Infizierten sind Reiserückkehrer – vor allem aus den Balkanstaaten.

Bild: Themenillustration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.