„Sei gut, Mensch“ – Eröffnungsgottesdienste der Caritas zur Kampagne 2020

Am Wochenende, Samstag 19. und Sonntag 20. September finden im Pastoralen Raum Main-Taunus-Ost Caritassonntagsgottesdienste statt. Vorbereitet und durchgeführt werden sie von den Caritaskreisen der katholischen Kirchengemeinden sowie dem Caritasverband für den Bezirk Main-Taunus e.V. Die Gottesdienste finden statt am Samstag, 19.09.2020 in Altenhain, Kirche Maria Geburt um 18 Uhr und in Niederhöchstadt, Kirche St. Nikolaus um 18 Uhr. Am Sonntag, 20.09.2020 finden Gottesdienste statt in Schwalbach, Kirche St. Pankratius um 9.30 Uhr sowie in Sulzbach, Kirche Maria Rosenkranzkönigin zur gleichen Zeit. In Eschborn, Kirche Christkönig um 11 Uhr sowie zeitgleich in Bad Soden, Kirche St. Katharina und in Neuenhain, Kirche Maria Hilf.
Vom Caritasverband werden der Geschäftsführer Herr Torsten Gunnemann sowie die Vorstandsmitglieder Frau Barbara Steinbrinker und Herr Joachim Kahle sowie vom Fachdienst Gemeindecaritas und Ehrenamt Herr Mathias Nippgen-van Dijk die Gottesdienste begleiten.

Sei gut, Mensch!“- so lautet das Motto der diesjährigen Caritas-Kampagne, die dazu einladen möchte, aktiv den Menschen in unserer Gesellschaft beizustehen, die unsere Unterstützung benötigen. Die Kampagne steht für Solidarität und gesellschaftlichen Zusammenhalt durch konkretes Handeln und konkrete Hilfe.

„Sei gut, Mensch!“ – dieses Motto setzt ein klares Zeichen. Schließlich wurde der Begriff „Gutmensch“, ein Wort mit eigentlich positivem Inhalt, im Jahr 2015 zum Unwort des Jahres gewählt. Die vielen Helfer, die sich in der Flüchtlingswelle des Jahres 2015 zugunsten der Geflüchteten engagierten, wurden damals von ihren Kritikern als „Gutmenschen“ beschimpft, bewusst diffamiert und in ihrer Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd abgewertet.

„Sei gut, Mensch!“ – die diesjährige Caritas Kampagne setzt sich somit dafür ein, der Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft wieder ihren positiven Sinn zurückzugeben.

Der Caritasverband lädt angesichts der diesjährigen Caritas-Kampagne dazu ein, neu über Tugenden nachzudenken, an denen wir unser Handeln ausrichten. Welche Haltungen können vorbildlich sein, wenn wir gut miteinander leben wollen? Welches Handeln trägt dazu bei, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken?

Tugenden wie Freundlichkeit, Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft, Nachhaltigkeit, Toleranz, Verantwortlichkeit und Achtsamkeit geraten dabei in den Blick und sind wieder neu zu denken. Gerade in der momentanen Situation der Corona-Pandemie wird uns vor Augen geführt, wie wichtig es ist, dass es viele Gutmenschen gibt, die oft still und leise einen wichtigen Dienst für andere tun. Caritasarbeit wird nicht nur von den vielen hauptamtlichen Mitarbeitenden bei uns im Caritasverband geleistet (im Caritasverband 250 Hauptamtliche und 400 Ehrenamtliche: Schwerpunkt in der Tafel und den Anziehpunkten). Caritasarbeit geschieht auch immer vor Ort durch vielfältiges ehrenamtliches Engagement in der Pfarrei. Dieser Dienst ist immer auch ein Gottesdienst an den Menschen. Daran zu erinnern und dafür zu danken, dazu lädt uns der heutige Caritassonntag ein.

Der Caritasverband für den Bezirk Main-Taunus arbeitet kreisweit an mehr als 20 Standorten und ist für die Menschen da. Von der integrativen Kindertagesstätte bis zu selbstbestimmten Wohngemeinschaften für Senioren. Im Ostkreis ist er mit dem Anziehpunkt in Schwalbach und dem Sozialbüro in den Räumen der Pfarrei ChristKönig Eschborn vertreten. In Bad Soden unterstützt er die Pfarrei bei einer wöchentlichen Sozialsprechstunde im Pfarrbüro.

Bild: Plakat der Caritas-Kampagne 2020

Bildnachweis: Caritas Main-Taunus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.