Main-Taunus-Kreis fördert Anlage in Eppstein-Bremthal mit 50.000 Euro aus Kreisinvestitionsfonds

(jol/mtk) – Mit 50.000 Euro fördert der Main-Taunus-Kreis den Umbau die Sportanlage in Eppstein-Bremthal. Wie Landrat Michael Cyriax bei einem Besuch der erneuerten Anlage erläuterte, stammen die Mittel aus dem Kreisinvestitionsfonds, mit dem der Kreis eine Ausgleichsfunktion zwischen den Kommunen ausübe und Vorhaben von überörtlicher Bedeutung fördere. „Sport gehört zum Leben im Kreis, die Förderung in Eppstein ist nicht nur eine Anerkennung, sondern auch eine Ermutigung, im Sport so engagiert weiterzumachen“, so Cyriax. Der Landrat übergab den Bewilligungsbescheid an Bürgermeister Alexander Simon und an Robert Etmans und Siegfried Düben von der SG Bremthal.

Wie Simon erläutert, musste der Kunstrasenplatz der Sportanlage dringend erneuert werden. Die Anlage werde nicht nur von der SG Bremthal, sondern auch von Sportlern aus anderen Orten intensiv genutzt; beispielsweise liefen dort auch Veranstaltungen der Fußballschule von Eintracht Frankfurt: „Die SG Bremthal selbst ist ein Vorbild in sportlichem Engagement“. Den Angaben zufolge waren für die Erneuerung des Platzes 255.000 Euro angesetzt, wovon das Land Hessen 50.000 Euro übernimmt.

„Auch wenn in Corona-Zeiten der Sport nicht so ist, wie er normalerweise ist: Sport gehört zu dem, was uns als Lebensstandort ausmacht“, so Cyriax. „Nach Überwindung der Corona-Lage wird der Sport Menschen wieder zusammenbringen.“ Mit der Erneuerung des Platzes werde die Grundlage für „ein sportliches Leben nach Corona“ geschaffen. Der Platz in Bremthal sei ein Beispiel, wie ehrenamtliches sportliches Engagement in einer Kommune auch weit über deren Grenzen hinaus wirken könne.

Der Kreisinvestitionsfonds, eine freiwillige Leistung des Main-Taunus-Kreises, soll Unterschiede zwischen finanziell stärkeren und schwächeren Kommunen ausgleichen. Dafür werden Projekte von einer Bedeutung gefördert, die über den jeweiligen Ort hinausgeht. Im Rahmen des Fonds werden dem Kreis zufolge im laufenden Jahr insgesamt 1,5 Millionen Euro ausgeschüttet. Bedacht werden neben Eppstein die Kommunen Bad Soden, Hattersheim, Hofheim, Kelkheim und Kriftel. Gefördert werden Projekte wie Vereinssportanlagen, Kultureinrichtungen und Radwege.

Bild: Bürgermeister Alexander Simon, Siegfried Duben und Robert Etmans von der SG Bremthal sowie Landrat Michael Cyriax (v. l. n. r.) beim Testen des neuen Platzes.

Bildnachweis: Matthias Knapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.