Kränze, aber keine Gedenkfeiern am Volkstrauertag

(sfl) Am Volkstrauertag können in diesem Jahr die Gedenkfeiern wegen der Corona-Pandemie nicht in der seit Jahrzehnten üblichen Form stattfinden. Die Veranstaltungen am Sonntag, 15. November, in den Trauerhallen der Friedhöfe sind sämtlich abgesagt.

Auf das Niederlegen von Kränzen vor den Ehrenmalen beziehungsweise Gedenksteinen auf den Friedhöfen von Flörsheim, Wicker und Weilbach sowie auf dem jüdischen Friedhof wird allerdings nicht verzichtet. Kleine Abordnungen aus Vertretern der Stadt Flörsheim am Main und der VdK-Ortsverbände beziehungsweise des Vereinsrings Weilbach erweisen den Opfer der beiden Weltkriege sowie der NS-Gewaltherrschaft auf diese Weise die Ehre.

Bürgermeister Dr. Bernd Blisch bedauert die Absage der Gedenkveranstaltungen, stellt aber heraus: „Wir wollen in Flörsheim am Main weiterhin das Gedenken am Volkstrauertag praktizieren, selbst wenn es wegen Corona in diesem Jahr nur in sehr eingeschränkter Form möglich ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.