Brücke wird repariert – erneute Sperrung der B40 Flörsheim-Wicker

(rmd) – Die Nutzer der Bundesstraße B40 im Bereich des Deponieparks der RMD haben bereits mitbekommen, dass die beschädigte Brücke dort zeltartig verpackt worden ist. Es handelt sich um Vorbereitungen für die Reparatur des Stegs, der nach Abschluss der Arbeiten für Fußgänger und Radfahrer wieder die Chance bietet, sicher über die Straße zu kommen. Damit die Arbeiten fortgesetzt werden können, muss die Bundesstraße am Wochenende von Freitag, 11. Dezember, bis Sonntag, 13. Dezember komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Im Juni 2019 hatte ein Lastwagen mit seinem ausgefahrenen Auflieger die Brücke gerammt. Diese wurde dabei erheblich verformt; unbeschädigt blieben die wichtigen Versorgungsleitungen, die ebenfalls über die Brücke führen. Zum Glück hat sich bei Sondierungen im November herausgestellt, dass eine Reparatur der Brücke möglich ist und ein kompletter Neubau vermieden werden kann.

Wichtige Arbeiten im Rahmen dieser Reparatur werden nun am zweiten Dezemberwochenende vorgenommen. Dabei sollen Brettschichtholzplatten mit einer Länge von sieben Metern eingebaut und auch ein großes, bei dem Unfall verformtes Stahlteil ausgetauscht werden. Eine erneute Sperrung der Bundesstraße ist unvermeidlich, weil auch im Bereich der einspurigen Verkehrsführung Reparaturarbeiten mit Hubarbeitsbühnen durchgeführt werden müssen.

Die zeltartige Einhausung der Brücke wurde notwendig, weil die Holzplatten verklebt werden sollen. Der verwendete Leim ist aber für eine Anwendungstemperatur von etwa 20 Grad ausgelegt. Diese Temperatur muss im Innern der Einhausung für längere Zeit konstant gehalten werden. Dabei wird zwar in erheblichem Umfang elektrischer Strom verbraucht. Die RMD hätte aber bis in die Frühsommer warten müssen, um dies zu vermeiden.

Da es voraussichtlich vier bis fünf Tage dauert, bis der Klebstoff ausgehärtet ist, wird die Einhausung noch einige Tage bestehen bleiben müssen. Die ampelgeregelte einspurige Verkehrsführung kann deshalb erst nach Weihnachten wieder aufgegeben werden. Wann die Brücke für Radfahrer und Fußgänger nutzbar sein wird, steht derzeit terminlich noch nicht fest. Geklärt werden muss nämlich noch, welche Wegeoberfläche die neue Konstruktion bekommen kann. Nach Möglichkeit soll dies aber noch in diesem Jahr erfolgen.

Die Rhein-Main Deponie GmbH ist bestrebt, die Behinderungen des Straßenverkehrs durch die Reparaturarbeiten möglichst gering zu halten. Voll gesperrt ist die Bundesstraße B40 in diesem Bereich von Freitag, 11. Dezember 20, Uhr, bis Sonntag, 13. Dezember, 20 Uhr. Eine Umleitung über Hochheim wird ausgeschildert. Der Wertstoffhof auf dem RMD-Gelände ist trotz der Sperrung zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die RMD bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen

Bild: Die eingehauste Brücke

Bildnachweis: Rhein-Main-Deponie GmbH

 

Ein Gedanke zu „Brücke wird repariert – erneute Sperrung der B40 Flörsheim-Wicker

Schreibe einen Kommentar zu Seifenpumpe aus Edelstahl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.