Dank an Hochheimer Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

(sho) Am 14. März fand die Wahl des Bürgermeisters und die Kommunalwahl statt und am Freitag, 19. März, wurde das Ergebnis durch die Sitzung des Wahlausschusses festgestellt.

Dies war die erste Wahl in der Stadt Hochheim am Main, die unter Corona-Bedingungen stattfand. Die dadurch bedingten Veränderungen zeigten sich durch einen deutlichen Anstieg der Wählerinnen und Wähler, die per Briefwahl ihre Stimmen abgegeben haben.

Die Wahlvorstände, die für die Auszählung der Briefwahl tätig waren, hatten ein enormes Arbeitspensum zu leisten. In jedem Briefwahlbezirk waren für jede Wahl ca. 900 Stimmzettel auszuzählen und die Feststellung der vorläufigen Ergebnisse stand erst in den späten Abendstunden fest.

Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den Wahllokalen haben sich bestens mit den Gegebenheiten in den neuen Wahllokalen arrangiert. Sie haben dafür gesorgt, dass zu jeder Zeit die Abstands- und Hygieneregeln für eine sichere Stimmabgabe jedes Wahlberechtigten eingehalten werden konnte.

Ein großes Dankeschön an alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für ihren freiwilligen ehrenamtlichen Einsatz. Gerne geben wir an sie auch den besonderen Dank des Kreiswahlleiters für die Durchführung und Ergebnismitteilung der Wahl des Kreistages weiter.

Falls sich Bürgerinnen und Bürger für den Wahldienst interessieren, dann kann man sich für diese ehrenamtliche Tätigkeit gerne bei Stefanie Geis, Tel. Nr. 06146 900-131, E-Mail an stefanie.geis@hochheim.de melden. Als nächste Wahl findet am 26. September 2021 die Bundestagswahl statt.

 

BeitragsBild von Ka Young Seo. Thank you!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.