Vielen Dank für den digitalen Kulturabend HvB!

Das bunte Programm des digitalen Kulturabends der Heinrich von Brentano Schule Hochheim (kurz HvB) war äußerst beeindruckend.

Was die Schüler:innen da gemeinsam mit ihren Lehrern auf die Beine gestellt haben war sehr erfreulich. Augenzwinkernd mit einem Schuss Selbstironie haben die verschiedenen Klassen und Kurse ein wahres Feuerwerk an Ideen aus dem ‚neuen Covid Schulalltag‘ gezeigt.

Es war schön zu sehen, wie aktuell digital und frisch die Hochheimer HvB so unterwegs ist. Eingebunden in die angenehm lockere Moderation von Nina Hahn hat der digitale Kulturabend ein buntes Spektrum an Darbietungen über den Bildschirm (gleich ob PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) an die Zuschauer aus der Schulgemeinschaft gebracht.

Bei den 28 Programmpunkten aus Musik, Tanz, Theater, Kunst, Comic, Gedichten und Erzählungen kam keine Langeweile auf. Besonders imponierend waren die Darbietungen, die die volle Breitseite der digitalen Möglichkeiten eingesetzt haben wir die interaktiven Zeichnungen oder die Performance aus den dazu geschalteten Wohnzimmern der einzelnen Schüler:innen. Aber auch das Naturkunstprojekt mit den bemalten und platzierten Steinen und den ‚Beweisfotos‘ war einfach eine wunderschöne Idee.

Die Hochheimer HvB hat am vergangenen Mittwochabend auf eindrucksvolle Weise gezeigt, was alles geht in der Pandemie.

Unser Fazit: So geht Schule im Medienzeitalter. Chapeau

Beitragsbild: Theaterklasse

Alle Fotos: Heinrich von Brentano Schule

Die Moderatorin Nina Hahn aus der Aula 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.