Weilbach erhält ein Glasfasernetz

(sfl) Die Deutsche Giganetz GmbH baut im Stadtteil Weilbach auf eigene Kosten ein Glasfasernetz, das hat die Firma heute der Stadt Flörsheim am Main mitgeteilt. Der vergangene Sonntag war Stichtag, um die Nachfrage der Bevölkerung für einen schnellen Internetanschluss zu ermitteln. Zwar wurden die anvisierten 40 Prozent Beteiligung nicht ganz erreicht, aber die erzielten 36 Prozent reichen Giganetz aus, um das Vorhaben weiterzuverfolgen.

Mehr Infos über Giganetz.

 

„Wir freuen uns, dass sich so viele Weilbacher für einen schnellen Glasfaseranschluss entschieden haben und wir nun mit den Ausbauplanungen weitergehen können“, sagt Giganetz-Geschäftsführer Soeren Wendler und gibt gleichzeitig bekannt, den Aktionszeitraum für den kostenfreien Bau eines Anschlusses zu verlängern: „Jetzt haben unentschlossene Weilbacherinnen und Weilbacher noch bis zum 16. Mai die Möglichkeit, sich einen Glasfaseranschluss ohne die später anfallenden Baukosten von bis zu 1.990 Euro zu sichern,“ sagt er.

Bürgermeister Dr. Bernd Blisch zeigt sich froh über die Ausbau-Entscheidung von Giganetz und die gute Resonanz in Weilbach. „Damit geht Weilbach voran und erhält als erster Flörsheimer Stadtteil die Infrastruktur der Zukunft“, sagt Blisch. Er ermuntert die Bürgerinnen und Bürger von Weilbach, die sich noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, den verlängerten Aktionszeitraum zu nutzen und sich Kostenvorteile zu sichern. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass auch in den übrigen Stadt- und Ortsteilen, in denen derzeit die Nachfragebündelung noch läuft, sich genügend Bürgerinnen und Bürger für einen zukunftssicheren Internetanschluss entscheiden werden“, fügt der Bürgermeister an.

SymbolBild von Giorgio Giorgi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.