Per Hand 500 Flaschen etikettiert – Der Rotary-Riesling 2020 ist da und bereits preisgekrönt

(mvw) – Unter Beachtung der aktuellen Hygieneregeln trafen sich geimpfte und negativ auf Corona getestete Mitglieder des Rotary Clubs Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau im Weingut Rebenhof, um, schon traditionell, per Hand den Rotary Riesling 2020 zu etikettieren.

Pia Rosenkranz, Inhaberin des kürzlich prämierten Weingutes Rebenhof, war begeistert, wie routiniert und schnell die 500 Flaschen mit den jeweils 2 Etiketten versehen wurden, die Übung aus den vergangenen Jahren war unverkennbar.

Für das Jahr 2020 wurde von den Mitgliedern des Rotary-Clubs ein Riesling aus der Lage Hölle auserwählt.

Alte Reben und ein wertvoller Weinbergsboden lieferten die Grundlage für den ausdrucksstarken Ortswein. Die Trauben wurden am 15. September 2020 vom Weingut Rebenhof gelesen und anschließend önologisch zu Wein veredelt.

Das Resultat ist ein verführerischer Wein mit vielfältigen Fruchtaromen, einem zarten Aprikosenduft und einem eindrucksvollen Abgang, ein idealer Partner für kulinarische Köstlichkeiten.

Dies überzeugte auch die Juroren des Wein- und Genussmagazins „Selection“. Die Zeitschrift benotete 2021 wieder über 10.000 Weine von 4000 Anbietern, der neue Rotary Riesling wurde mit 4 Sternen Gold ausgezeichnet.

Der Rotary-Club Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau freut sich mit dem Weingut über diese Auszeichnung. Die Auflage ist auf 500 Flaschen limitiert, der Wein kann über den Club bezogen werden.

Mit dem Spendenerlös aus dem Weinverkauf werden örtliche soziale Projekte gefördert.

Bilder: Fleißige Hände etikettieren den Jahrgang 2020, der dann in der Auslage präsentiert wird.

Bildnachweis: Marita von Westerholt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.