Impftag in der Flörsheimer Stadthalle

(sf) Am Samstag, 11. September, besteht die Möglichkeit für alle Interessierten, sich unkompliziert gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Zwischen 10 und 16 Uhr ist Personal des Impfzentrums des Main-Taunus-Kreises in der Flörsheimer Stadthalle, Kapellenstraße 1, vor Ort und verabreicht Impfwilligen ab 12 Jahren ohne vorherige Terminvereinbarung die immunisierende Spritze.

Zum Einsatz kommt der Impfstoff des Herstellers Biontech und das Präparat von Johnson & Johnson, das bereits zwei Wochen nach dem Verabreichen die volle Wirksamkeit entfaltet, ohne dass eine zweite Gabe nötig ist. Ärztinnen und Ärzte klären mit den Bürgern vor Ort individuelle Fragen zur Impfung und zum Impfstoff.

Zur Impfung mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis (sofern vorhanden) und das Krankenversicherungskärtchen. Minderjährige unter 16 Jahren müssen einen von den Eltern unterschriebenen Aufklärungsbogen sowie eine Begleitperson – ein Elternteil oder ein bevollmächtigter Verwandter – mitbringen. Ab 16 Jahren genügt der unterschriebene Aufklärungsbogen. Die Formulare gibt es auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts, www.rki.de.

„Die Impfung schützt nicht nur mit hoher Zuverlässigkeit davor, selbst schwer an Covid-19 zu erkranken, sie ist auch ein Zeichen der Solidarität zum Schutz der Mitmenschen“, appellieren Blisch und Mohr an die Ungeimpften und fordern dazu auf, die Gelegenheit zu nutzen, unkompliziert und vor Ort die so wichtige Impfung zu erhalten.

Für alle Nicht-Geimpften: Termin vormerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.