Ausrufezeichen im Derby(!) – Herren I  überzeugen beim Sieg in Eddersheim

(ts) – Am vergangenen Sonntag stand das 2. Saisonspiel für die Herren I auf dem Programm. Es ging zum Derby gegen die TSG Eddersheim, wo man in den vergangenen Jahren immer wieder den Kürzeren gezogen hatte.

Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts und so fing das Spiel mit fünf torarmen Minuten an, bis schließlich HSG-Kapitän Sebastian Fuchs den Bann brach und das 0:1 erzielte. Yassin Ben-Hazaz erhöhte mit zwei sehenswerten Treffern zum 0:3. Die TSG Eddersheim kam nun besser ins Spiel, konnte nachziehen und zum 4:4 (13. Min) ausgleichen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. In dieser Phase des Spiels trafen viele Einzelaktionen des Gegners auf inkonsequentes Abwehrverhalten in den Reihen der HSG. So gelang es der Heimmannschaft immer wieder nachzuziehen bis zum 9:9 in der 22. Spielminute.

In Kombination mit einem stark aufgelegten Tim Scholz zwischen den Pfosten konnte die HSG in den folgenden Spielminuten bis zum Ende der ersten Halbzeit den Schalter umlegen. Der Halbzeitstand von 10:16 gegen die Gastgeber zeugte vom erfolgreichen Engagement der Gäste. Eine Auszeit, in welcher der Trainer der Eddersheimer dem entgegenzuwirken versuchte, war nicht von Erfolg gekrönt. Vor allem Yassin Ben-Hazaz brachte die Eddersheimer mit seinen gezielten Rückraumwürfen in dieser Phase immer wieder zur Verzweiflung.

Die Devise für die zweite Halbzeit lautete, das Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben, weiter konsequent zu spielen und die Eddersheimer nicht mehr rankommen zu lassen.

Das gelang den Herren 1 in den Minuten nach der Pause sehr gut, klare Chancen wurden herausgespielt und so konnte der Vorsprung auf 12:21 bis zu 38. Minute weiter ausgebaut werden.  In dieser Phase zeigte sich die Extraklasse der Flügelzange Assmann/Schöberl, die den gegnerischen Torwart immer wieder sehenswerten Treffern überwinden konnten.

Doch Eddersheim gab sich nicht kampflos geschlagen und hielt weiter dagegen. Die Heimmannschaft verkürzte den Rückstand bis zu 52. Minute auf 20:25.  Die HSG blieb weiter überzeugend, gab das Spiel nicht mehr aus der Hand. Lucas Cecco und Daniel Bley erhöhten in der Endphase nochmal entscheidend zum sicheren und verdienten Sieg: Endstand 22:31.

Trainer Martin Reuter zeigte sich zufrieden. Besonders die geschlossene Abwehr kombiniert mit der starken Torhüterleistung und der guten Chancenverwertung stimmten ihn an diesem Sonntag glücklich.

Es spielten:

Tor: Tim Scholz, Christian Steinke

Feld: Yassin Ben-Hazaz (8), Dennis Assmann (6), Mario Schöberl (6), Daniel Bley (5), Lucas Cecco (2), Sebastian Fuchs (2), Simon Seith (2/1), David Lühmann, Philipp Helbig, Fabian Kämmerer, Tim Walter

Hinweis auf nächstes Saisonspiel:

20.11.2021, 19:00 Uhr: HSG Hochheim/Wicker vs. HSG EppLa II, die Handballgemeinschaft Eppstein/Langenhain, Goldbornhalle, Wicker

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.