Herren I der HSG Hochheim/Wicker sichern sich die nächsten Punkte in Wiesbaden

(mp) – Am vergangenen Samstag ging es für Herren I der HSG Hochheim/Wicker in die hessische Landeshauptstadt nach Wiesbaden zur TG Schierstein. Die Rollenverteilung war klar: Während die HSG bisher jedes Spiel für sich entschieden hat und ganz oben in der Tabelle steht, konnte die Heimmannschaft an den ersten drei Spieltagen der laufenden Saison keine Punkte holen und stand somit mit 0:6 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

In den ersten Minuten zeigte sich die Überlegenheit der HSG aber noch nicht auf dem Spielfeld. Schwierigkeiten im Abschluss und einige technische Fehler gestalteten einen ausgeglichenen Beginn, bis der gutaufgelegte Yassin Ben-Hazaz zur ersten Führung des Tages für die Herren I der HSG Hochheim/Wicker traf (4:5, 13. Minute).

Ab diesem Zeitpunkt fing die Mannschaft von Trainer Martin Reuter an, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und setzte sich in den folgenden Minuten Stück für Stück ab. In der 21. Minute erhöhte Daniel Bley mit einer starken Einzelaktion auf 6:11 (21. Minute). Mit einer stabilen Abwehr um Torwart Tim Scholz und Abwehrchef Philipp Helbig gelangen immer wieder durch schnelles Umschaltspiel einfache Tore. Vor der Pause trug sich Fabian Kämmerer mit zwei Toren hintereinander ebenfalls in die Torschützenliste ein. Beim Stand von 9:16 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wechselte Reuter munter durch. Trotzdem war kein Bruch im Spiel zu erkennen. Die HSG überzeugte in dieser Phase vor allem durch konsequente Angriffsaktionen. Kapitän Sebastian Fuchs baute den Vorsprung in der 42. Minute per Gegenstoß auf 10 Tore aus (13:23). Immer wieder fand der Ball durch schöne Anspiele den Weg an den Kreis. Florian Heinzer nutzte die Chancen entweder für Tore oder ebnete seinen Mitspielern den Weg zum 7 Meter-Punkt. So wuchs der Vorsprung zwischenzeitlich sogar auf 15 Tore an (16:31, 53. Minute). Am Ende dokumentierte die Anzeigetafel einen 19:32 Auswärtssieg für die Herren I.

Der erwartete Sieg war in der Höhe verdient. Er hätte sogar noch höher ausfallen können. Durch die gute Abwehr- und Torhüterleistung war der Sieg zu jeder Zeit ungefährdet. Das Spiel war eine gute Vorbereitung auf die nächsten beiden anspruchsvolleren Spiele gegen die TG Rüsselheim und MSG Schwarzbach. Bis dahin grüßen die Herren I weiterhin vom 1. Tabellenplatz mit 8:0 Punkten und der besten Abwehr der Gruppe.

Es spielten:

Tor: Tim Scholz, Christian Steinke

Feld: Daniel Bley 6/1, Sebastian Fuchs 6, Yassin Ben-Hazaz 6, Fabian Kämmerer 3, Philipp Helbig 3, Tim Walter 3, Florian Heinzer 2, Simon Seith 2, Mario Schöberl 1, Nik Himmel

 

HSG Hochheim/Wicker Herren 2 weiter verlustpunktfrei

HSG Mainhandball 2 – HSG Hochheim/Wicker 2   25:34  (13:17)

(asc) Die HSG Hochheim/Wicker Herren 2 ist nach einem deutlichen Sieg gegen Mainhandball weiter ohne Verlustpunkt Tabellenführer der Bezirksliga C (Gruppe 2).

Als die HSG HoWi 2 am vergangenen Samstag zum Auswärtsspiel bei Tabellenschlusslicht HSG Mainhandball 2 anreiste, waren vor dem Spiel bereits zwei Dinge klar. Zuerst galt es als amtierender Tabellenführer hier als Favorit zwei Punkte mitzunehmen. Allerdings musste die Mannschaft um Trainer Kilian Siegfried aufgrund von krankheits-, verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfällen gleich auf eine ganze Reihe an wichtigen Spielern verzichten.

Glücklicherweise ermöglicht der aktuelle Kader  HSG 2, dass auch bei solchen Ausfällen nach wie vor eine sehr schlagkräftige Truppe auf dem Feld auflaufen kann, die zudem an diesem Tag der leider oftmals beruflich verhinderte Tim Müller im linken Rückraum ergänzte.

Die Hausherren aus den Mainstädten hatten sich allerdings, ihrer Tabellenposition zum Trotz, auch spürbar vorgenommen, ein Wörtchen in dieser Partie um die Punkte mitzureden. Über ein 3:3 (8’) und 4:5 (12’) hielten die Gastgeber gut mit. Danach schaltete dann die HSG 2 einen Gang hoch und konnte sich auf 7:15 (24’) absetzen. Diverse Unsicherheiten im Angriff, die auch auf die ungewohnt zusammenspielende Rückraumreihe zurückzuführen waren, sorgten allerdings bis zur Halbzeit wieder für eine deutliche Reduzierung des Gästevorsprungs auf 13:17.

In der zweiten Hälfte ähnelte das Spiel der HoWi 2 weiter den ersten 30 Minuten. Kleinere Abstimmungsprobleme in Angriff und Abwehr der Weinstädter ließen phasenweise weniger Spielfluss und Tempospiel aufkommen, was die HoWi 2 in den letzten Wochen gerade  auszeichnete. Dadurch konnten auch die gut aufspielenden Hausherren der Mainhandball über 16:20 (36’) und 18:23 (42’) lange Zeit mit dem Tabellenführer mithalten und ihrerseits Akzente setzen.

Zum Schluss nahm der Favorit aus Hochheim/Wicker doch noch einmal zum Endspurt Fahrt auf und legte über 19:27 (48’) und 21:31 (55’) deutlich nach. Den Schlusspunkt unter den am Ende klaren, aber eher glanzlosen Sieg setzte dann Rückkehrer Tim Müller mit seinem an diesem Tag sage und schreibe 14. Treffer zum 25:34 (Endstand).

Als Fazit bleibt, dass sich diese Parte aus Sicht der Gäste am ehesten als “Arbeitssieg” bezeichnen lassen dürfte. Wichtig ist nun, dass sich die HSG 2 für die kommende Aufgabe gegen die MSG Schwarzbach 2 (aktuell Tabellendritter) deutlich steigern und fokussieren muss. Hier wird man an die vorherigen Leistungen anknüpfen müssen, um weiterhin verlustpunktfrei zu bleiben.

Kader der HSG Hochheim/Wicker 2 gegen HSG Mainhandball 2:

Tor: Ziegler, Ruppert

Feld: Backes (1), Deutschmann, Dziezok (5), Hinkelmann (1), Kranz, Lange (1), Müller (14/1), Neidhart (1), Sabotke (1), B. Schmidt (4), K. Siegfried (6/1), Oliveira

Hinweis auf das nächste Saisonspiel:

18.12.2021, 15:00 Uhr: MSG Schwarzbach 2 – HSG Hochheim/Wicker 2, Schwarzbachhalle, Bleichstraße 7, 65830 Kriftel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.