Herren I und Herren II der Handballspielgemeinschaft Hochheim/Wicker sichern sich die Herbstmeisterschaft

(mp) – Am Samstag den 18.12.2021 stand ein Doppelspieltag der beiden Herren-Mannschaften der HSG Hochheim/Wicker im benachbarten Kriftel bei der MSG Schwarzbach an. Beide Teams reisten als verlustpunktfreier Spitzenreiter der jeweiligen Gruppe an. Es galt, auch an diesem Tag die weiße Weste zu wahren und die Punkte aus der Schwarzbachhalle zu entführen, damit beide Mannschaften das Jahr als Herbstmeister abschließen können. Die Herren 2 legten mit einem souveränen 21:28 Erfolg vor.

Für die Schützlinge von Martin Reuter war klar, dass die Punkte gegen Schwarzbach von enormer Wichtigkeit wären, da der Gegner mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in die Aufstiegsrunde kommen wird.

Verletzungsbedingt konnte die Flügelzange Assmann/Schöberl an diesem Tag nicht eingesetzt werden.

Die Partie startete nicht nach Plan. Die Nervosität der Mannschaft war deutlich zu erkennen. Schnell lag man mit 0:2 hinten. Erst in der 5 Minute erlöste Yassin Ben-Hazaz die HSG mit dem 1. Tor des Tages. Ab diesem Zeitpunkt kamen die Herren I besser in das Spiel. Hinten hielt Torwart Tim Scholz einen Siebenmeter und vorne ließ Spielmacher Simon Seith den Ball gut durchlaufen, so dass in der 7. Minute die erste Führung (2:3) auf der Anzeigentafel stand. Es entwickelte sich bis zur 23. Minute ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die HSG allerdings immer mit einem 2 Tore Vorsprung die Nase vorn hatte.

Trainer Reuter unterbrach das Spiel mit einer Auszeit, da die letzten 15 Minuten zerfahren und von technischen Fehlern und Fehlwürfen dominiert waren. Die Ansage war klar, der herausgespielte Vorsprung sollte über konzentrierte Aktionen weiter ausgebaut werden. Es gelang der Mannschaft im Anschluss besser, die Fehler abzustellen und die Führung wurde über 10:14 auf 12:17 ausgebaut. Hierbei aus HSG-Sicht sehr erfreulich, dass Linkshänder Marcel Karwath sein Comeback feierte und den Halbzeitstand mit seinem ersten Treffer besiegelte.

Nach dem Seitenwechsel bewies das Rückraum Gespann Ben-Hazaz/Bley individuelle Stärke, konnte immer wieder erfolgreich durch die gegnerische Abwehr stoßen und die Führung somit auf 7 Tore ausbauen (44 Min.). Die Mannschaft der MSG Schwarzbach versuchte nochmal, sich mit letzten Kräften zu wehren und hielt bis zur 48. Minute (20:25) dagegen. Danach merkte man jedoch die fehlenden Körner der Heimmannschaft. Im Angriff spielte die Kombination aus Simon Seith und Tim Walter losgelöst auf und es konnten einfache Treffer herausgespielt werden. Endstand 23:34.

Der 11 Tore-Sieg der Herren I der HSG Hochheim/Wicker war absolut verdient, da von allen Positionen Torgefahr ausgestrahlt wurde. Durch diesen Sieg konnte sich die „Herbstmeisterschaft“ der Gruppe 2 der Bezirksoberliga gesichert werden. Diese wurde in der anschließenden mannschaftsinternen Weihnachtsfeier ausgiebig gefeiert.

Es spielten: Im Tor: Tim Scholz, Christian Steinke

Im Feld: Yassin Ben-Hazaz 11, Daniel Bley 6/3, Simon Seith 5/1, Marcel Karwath 3, Sebastian Fuchs 3, Fabian Kämmerer 2, Philipp Hellbig 2, Florian Heinzer 1, Tim Walter 1, Dennis Assmann, Mario Schöberl

Bild: Bester HSG Torschütze Yassin Ben-Hazaz

 

HSG Herren 2 vervollständigen die perfekte Hinrunde

MSG Schwarzbach 2 – HSG Hochheim/Wicker 2  10:13  (21:28)

(asc) Die HSG Hochheim/Wicker Herren 2 sichern sich nach einem umkämpften Spiel gegen die Zweite der MSG Schwarzbach die perfekte Hinrunde und überwintern nun als ungeschlagener Tabellenführer der Bezirksliga C (Gruppe 2).

Der Charakter der Partie zwischen den Zweiten Mannschaften der HSG Hochheim/ Wicker und der MSG Schwarzbach war von Beginn an der eines Spitzenspiels. Hier standen sich mit den HoWis der ungeschlagene Tabellenführer und mit der MSG der Tabellendritte, der um Anschluss an die Spitze bemüht war, gegenüber. Die Schwarzbacher sind dabei auch in der Vergangenheit für die HSG stets eine Herausforderung gewesen. Von daher galt es für den Spitzenreiter der Bezirksliga C mit voller Konzentration und Motivation in diese letzte Partie des Jahres 2021 zu gehen.

Beide Mannschaften begannen im Angriff zunächst etwas nervös. So dominierten in den ersten Spielminuten die starken Abwehrreihen. Der erste Treffer der HSG fiel erst in der 4. Minute, Schwarzbach konnte aufgrund der starken Defensive der Weinstädter sogar erst nach 9. Minuten netzen. Danach setzte die HSG ihre Torejagd fort, ließ aber gleichzeitig, auch durch eine erneute bärenstarke Torwartleistung von Tim Ziegler, bis zum 1:5 (12. Minute) keine weiteren Gegentreffer zu.

Schwarzbach zog nun die Auszeit und fand im Anschluss dann wieder besser ins Spiel. Der Gastgeber konnte bis zur 16. Minute so auf 4:7 verkürzen. Es entwickelte sich nun ein offener, aber fairer Schlagabtausch beider Teams, die sich in dieser Phase nur wenig schenkten und um jeden Ball kämpften, angefeuert von den Fans, den Trainerbänken und den gerade nicht eingesetzten Spielern.

Mit einer knappen 10:13 Führung ging die HSG 2 dann in die Halbzeitpause. Trainer Kilian Siegfried stellte hier nun klar heraus, dass die Rieslingtruppe nicht nachlassen und weiterkämpfen müsste. Sollte Schwarzbach nach der Pause weiter verkürzen können, so würde es weiterhin eine knappe Kiste werden.

Diese Mahnung erwies sich als richtig, denn Schwarzbach verkürzte direkt nach dem Anpfiff zum 11:13 und hatte danach sogar noch per 7m-Strafwurf die Möglichkeit auf ein Tor heranzukommen. Diesen konnte erneut Torwart Tim Ziegler mit einer tollen Parade entschärfen und die HSG stellte im Gegenzug den 3-Torevorsprung direkt wieder her.

Bis zur 40. Minute setzte sich nun die ausgeglichene, weiterhin von der Defensivleistung beider Teams geprägte Partie bis zum 15:18 fort. Dann erkämpfte sich die HSG 2 mehrfach in Folge den Ball und erhöhte schnell auf 17:22 (44‘‘). Die folgende Auszeit der Schwarzbacher vermochte diesmal jedoch nicht den nun folgenden Spielfluss des Spitzenreiters zu brechen, der unbeirrt weiter die Führung innerhalb von fünf Minuten auf 19:26 (4‘‘) ausbaute. Mit diesem Polster im Rücken war dann auch die Messe gelesen.

Am Ende hieß deutlich 21:28 für die Gäste aus Hochheim/ Wicker, die damit die perfekte, verlustpunktfreie Hinrunde vervollständigten. Die HSG Hochheim/ Wicker 2 überwintert damit an der Tabellenspitze der Bezirksliga C (Gruppe 2) und freut sich über die fantastischen Leistungen der Hinrunde 2021/ 2022.

Die HSG Hochheim/Wicker 2 freut sich auf eine spannende und hoffentlich ebenso erfolgreiche Rückrunde im Jahr 2022. Die HSG 2 wird ihren Einstieg am 08. Januar 2022 zu Gast bei der HSG Sindlingen/ Zeilsheim 2 geben.

Kader der HSG Hochheim/Wicker 2 gegen MSG Schwarzbach 2:

Tor:      Ziegler, Diehl

Feld:    Backes, Deutschmann (1), Dinkelacker (1), Dziezok, Kranz, Morgenstern (7/4), Neidhart (2), Sabotke (1), A. Schmidt, K. Siegfried (6), M. Siegfried (2), Witte (8)

Titelbild: Die Herren II feierten ausgiebig bereits in der Halle die errungene Herbstmeisterschaft

Bildnachweis alle Bilder: Michael Witte

Hinweis auf das nächste Saisonspiel:

08.01.2022, 16:00 Uhr: HSG Sindlingen/ Zeilsheim 2 – HSG Hochheim/Wicker 2

Sporthalle TV Sindlingen, Mockstädter Straße 12, 65931 Frankfurt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.