Main-Taunus-Kreis schreibt Klimaschutzkonzept fort: Öffentlicher Auftakt am 29. März – Anmeldung im Internet

(jol/mtk) – Das Klimaschutzkonzept des Main-Taunus-Kreises wird weiterentwickelt. Wie Erste Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilt, findet die öffentliche Auftaktveranstaltung am Dienstag, 29. März, um 18 Uhr statt. Sie läuft sowohl online als auch in Präsenz im Landratsamt. „Klimaschutz und Klimawandel gehen uns alle an“, so die Umweltdezernentin. Daher seien die Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Akteure aus Wirtschaft und Gesellschaft aufgerufen, sich gezielt Gedanken zum Thema zu machen: „Sie können damit das Engagement des Kreises für das Klima mitgestalten.“

In der Veranstaltung werden der aktuelle Stand beim Klimaschutz im Main-Taunus-Kreis beleuchtet und weitere Maßnahmen besprochen, die zum Schutz des Klimas beitragen und die die Folgen des Klimawandels mildern können. Grundlage ist das Integrierte Klimaschutzkonzept des Main-Taunus-Kreises, das vom Kreistag beschlossen wurde. Klimaschutz und Klimawandel sind auch Schwerpunkte im Kreisentwicklungskonzept „MTK Zwanzig30“, das 2015 mit zahlreichen gesellschaftlichen Akteuren, Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet wurde.

Overdick zufolge war das Klimaschutzkonzept in den vergangenen Jahren „eine gute Grundlage für das Engagement des Kreises in diesem Bereich“. Die darin aufgelisteten Maßnahmen seien aber inzwischen erledigt oder würden derzeit umgesetzt. Außerdem seien die Anforderungen an Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel „auf allen Ebenen deutlich gestiegen“. Daher müsse das Konzept fortgeschrieben werden. Fachlich begleitet wird dieser Prozess vom Witzenhausen-Institut.

In der Veranstaltung referiert Dr. Anna-Christine Sander vom Fachzentrum Klimawandel und Anpassung des Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie. Durch den Abend führt Thomas Ranft, Moderator von Wissenschaftssendungen des Hessischen Rundfunks.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, meldet sich bis 20. März im Internet über die Plattform https://eveeno.com/721926180 an. Dort kann gewählt werden zwischen Online und Präsenz. Wer sich für eine Online-Teilnahme anmeldet, erhält dann automatisch den Zugangslink.

Bild: Die Referentin Dr. Anna-Christine Sander

Bildnachweis: Stadt Offenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.