Wohnraum unter „Unterkunft-Ukraine“ Kreis empfiehlt vom Bund unterstützte Internet-Plattform

(mtk) Für die Vermittlung von Wohnraum für Ukraine-Flüchtlinge weist der Main-Taunus-Kreis auf eine vom Bund unterstützte Plattform hin. Wie Erste Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilt, stellt der Kreis seine eigene Wohnraumbörse ein, die über eine spezielle E-Mail-Adresse lief, und empfiehlt die Webseite www.unterkunft-ukraine.de.

„Wir danken allen, die über unsere Kontaktmöglichkeit bisher Wohnraum angeboten haben“, so Overdick. „Das zeigt, auf welch große Hilfsbereitschaft die aus der Ukraine geflüchteten Menschen bei uns treffen.“

Wohnraumangebot, das bisher dem MTK gemeldet wurde, wird nicht automatisch auf die neue Plattform überführt. Overdick bittet die Bürgerinnen und Bürger deshalb, ihr Angebot auf der Webseite der privaten Initiative „Unterkunft-Ukraine“ einzustellen, die vom Bund empfohlen wird. Auf diese Plattform können sowohl der Landkreis, wie auch Städte und Gemeinden zugreifen und Menschen in Wohnraum vermitteln.

Der Kreis hatte zunächst eine eigene Mailadresse eingerichtet, um Angebote zu sammeln. Diese Mailadresse wird nun geschlossen. Auf der Internetseite des Kreises unter www.mtk.org wird jetzt auf die Unterkunft-Ukraine-Seite verlinkt.

BeitragsBild von Vladimir Semencic: Wohnung in Kiew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.