Herren II der HSG Hochheim/Wicker starten mit wichtigem Auswärtssieg in die Aufstiegsrunde

Handball Logo

TSG NW Frankfurt – HSG Hochheim/Wicker 2   32:38 (15:18)

(asc) Die HSG Hochheim/Wicker Herren 2 besiegen im ersten Spiel der Aufstiegsrunde auswärts die TSG NW Frankfurt und stehen damit weiterhin mit weißer Weste und 6:0 Punkten sehr gut da.

Am Samstag, den 23.04.2022 begann für die Zweite der HSG Hochheim/ Wicker der Ernst in der Aufstiegsrunde der Bezirksliga C Wiesbaden/ Frankfurt. Die HoWi 2 startete mit 4:0 Punkten, da die Ergebnisse aus der regulären Saison gegen Schwarzbach in die Aufstiegsrunde mitgenommen werden, bereits gut dar. Gastgeber dieser ersten Partie war der Tabellenzweite aus der Bezirksliga-Gruppe C 2, die TSG NW Frankfurt, die Ihrerseits aufgrund der Niederlagen gegen Eintracht Frankfurt 3 und mit 0:4 Punkten auf dem Konto bereits stark unter Zugzwang stand.

Beide Teams begegneten sich von Beginn an auf Augenhöhe. Es entwickelte sich direkt eine schnelle und attraktive Partie. Auch die beiden Abwehrreihen schenkten sich zunächst mit einer harten, aber nicht unfair geführten Spielweise nichts. Die Gastgeber der TSG NW legten in der Anfangsphase stets vor und die HSG zog direkt nach.

Die erste Führung für HoWi 2 stand dann in der 10. Minute mit 6:7 zu Buche. Weiterhin blieb die Partie allerdings offen, da auch die TSG nicht nachließ. Insbesondere über eine schnelle zweite Welle und den schnellen Anstoß verursachten die Hausherren der HSG-Abwehr immer wieder Probleme. Auf der Gegenseite erwischten die beiden jungen HSG-Rückraumkanoniere Lennard Morgenstern und Ben Witte einen echten Sahnetag. Sie waren von der TSG-Defensive über das ganze Spiel hinweg kaum aufzuhalten und trafen sicher aus allen Lagen.

Gegen Ende der ersten Hälfte war es dann allerdings die HSG 2, die noch zulegen konnte, die Gastgeber in dieser Phase zu mehren ungünstigen Würfen und Ballverlusten zwang, und selbst im Gegenzug eigen Chancen konsquent verwertete. Dadurch stand es zur Halbzeit dann 18:15 zu Gunsten der HoWi 2.

Wichtig war, das war auch der Kern der eindringlichen Ansage von Coach Kilian Siegfried in der Halbzeitpause, dass die Truppe die zweite Hälfte nicht verpennen durfte, sondern sofort wieder hellwach an das Ende der ersten Halbzeit anknüpfen musste. Die wichtige Phase würden die ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff sein. Mit einem Wechsel des Torwartes versprach sich der Trainer eventuell ein paar neue Aufgaben für die TSG-Schützen stellen zu können.

Die zweite Hälfte begann als Spiegelbild der ersten 20 Minuten der Partie. Es war erneut ein sehr ausgeglichener Schlagabtausch zweier engagierter Mannschaften, mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Hochheim/ Wicker. Hinten sollte der Torwartwechsel Wirkung zeigen. Torhüter Timo Diehl konnte mehrere freie Würfe sowie einen Siebenmeter entschärfen. Dadurch wuchs die Führung der Weinstädter leicht auf 21:17 (35. Minute) an.

Eine darauffolgende, teilweise zweifache Unterzahl auf Seiten der HSG glücklicherweise nicht dazu, dass der Vorsprung schmolz. Das Gegenteil war der Fall, da durch einige besonders überzeugende Einzelleistungen die Siegfried-Truppe den Vorsprung auf 24:19 (39. Minute) sogar auszubauen vermochte.

Die HSG 2 verwaltete danach den komfortablen Vorsprung sicher und vergrößerte zwischenzeitlich die Führung auch auf bis zu sieben Tore (27:20, 42. Minute).

Eine phasenweise doppelte Manndeckung der TSG, die als letztes Mittel hier gegen den Rückraum der HSG zum Einsatz kam, ließ die Gastgeber auf fünf Tore verkürzen, es gelang der HSG jedoch immer wieder gute Lösungen für die verschiedene Defensivvarianten der Gastgeber zu finden und daraus wichtige Treffer zu erzielen.

Am Ende stand ein deutlicher 38:32 Sieg für die Gäste der HSG Hochheim/ Wicker 2 auf der Anzeigetafel. Die HSG steht damit weiter mit 6:0 Punkten, somit einer weißen Weste in der Aufstiegsrunde dar. Die Mannschaft hält daher alle Karten weiterhin in eigener Hand.

Kader der HSG Hochheim/Wicker 2 gegen TSG NW Frankfurt:

Tor:       Ziegler, Diehl

Feld:    Deutschmann (2), Hinkelmann, Kranz, Lange, Morgenstern (15/5), Neidhart (1),
A. Schmidt (1), M. Siegfried (2), Oliveira (4), Treber (3), Trees, Witte (13)

 

Hinweis auf das nächste Spiel in der Aufstiegsrunde 2021/ 2022:

30.04.2022, 17:00 Uhr: HSG Hochheim/Wicker 2 – Eintracht Frankfurt 3

Georg-Hofmann-Halle, Massenheimer Landstraße 2, 65239 Hochheim am Main

2 Antworten

  1. Leitzbach sagt:

    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die aktuellen Ereignisse der Hochheimer Straußwirtschaften und Winzer zeitnah veröffentlichen könnten .

    • Hallo Herr Leizbach,
      da sprechen Sie mir aus der Seele. Es gibt noch mehrere Leser, die sich das wünschen. Wir sind gerade dabei einen neuen Anlauf zu starten, das die Winzer uns halbwegs automatisiert von Ihren Aktivitäten berichten. Drücken Sie die Daumen, dass es funktioniert…

      Beste Grüße
      Alexander Hartmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.