HSG Hochheim-Wicker – Herren 2 deklassieren VfR/Eintracht 3

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 3 – HSG Hochheim/Wicker 2 10:32  (5:16)

(asc) Die HSG Herren 2 melden sich mit einer starken Leistung gegen überforderte Gastgeber der VfR/Eintracht Wiesbaden 3 zurück und siegen auswärts klar mit 10:32 am Elsässer Platz.

Eigentlich stand für die HSG Herren 2 am vergangenen Sonntag ein weiterer „Show Down“ gegen den Tabellenersten der Wiesbadener BLC-Gruppe, die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden 3 an. Allerdings sollte sich bereits früh in der Partie zeigen, dass die Weinstädter an diesem Tag das Maß aller Dinge darstellten und Wiesbaden chancenlos war.

Nach einer nervösen Anfangsphase, in der keine der beiden Mannschaften zum Torerfolg kam, begann das Hochheim/Wickerer-Scheibenschießen in der 4. Minute. Die Gäste aus den Weinstädten zimmerten mit einer stabilen 6-0-Defensive um den unermüdlich ackernden Abwehrchef Jan Deutschmann und den glänzenden Torwart Tim Ziegler ein nahezu unüberwindliches Bollwerk auf das Parkett der Sporthalle am Elsässer Platz. Bis zum 1:12 (24. Minute) gelang den Hausherren aus der Landeshauptstadt kein einziger Treffer.

Im Angriff kombinierten sich die HoWi Herren 2 immer wieder zu leichten Treffern. Zusätzlich zeigte sich hier auch eine klare Überlegenheit des Spitzenreiters im direkten Zweikampf, wodurch auch individuell viele einfache Torchancen kreiert werden konnten.

Als Rückraum-Shooter Ben Witte mit dem Halbzeitpfiff sehenswert per direktem Freiwurf zum 5:16 Halbzeitstand netzte, war die Messe für die Gastgeber der VfR/Eintracht bereits in der ersten Hälfte der Partie gelesen.

Die zweite Hälfte lässt sich als völliges Spiegelbild der ersten darstellen. Die HSG 2 agierte im Sinne einer Topmannschaft, ließ dem Gegner kaum Raum zur Entfaltung und spielte die Partie ruhig und kontrolliert über Spielstände von zwischenzeitlich 7:21 (39. Minute) und 10:25 (49. Minute) herunter.

Am Ende konnten die Weinstädter auch den ein oder anderen Spieler für die weiteren, wichtigen Aufgaben in den kommenden Wochen schonen und ließen mit dem 10:32 Endstand auch keine Fragen mehr offen, wer sich in diesem Jahr als einer der ersten das begehrte Aufstiegsticket in die BLB sichern möchte. Bereits in der kommenden Woche könnte die Truppe von Trainer Siegfried dieses Ticket voraussichtlich schon lösen und die Meisterschaft in der BLC Wiesbaden/ Frankfurt vorzeitig einfahren.

Kader der HSG Hochheim/Wicker 2 gegen HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 3:

Tor:      Ziegler

Feld:    Backes (1), Cecco (4), Dinkelacker (2), Deutschmann, Lange (3/2), Morgen­stern (5/1), Neidhart (1), A. Schmidt (3), Oliveira (1), Treber (4/1), Trees, Witte (8)

Bild: Jubel nach starker Mannschaftsleistung gegen VfR Eintracht Wiesbaden

Bildnachweis: Michael Witte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.