Heinz-Peter Kohl führt den Lions Club

Der feierlichste Moment im gesamten Lionsjahr: Past-Präsident Alexander von Renz (rechts) steckt seinem Nachfolger, Lions-Präsident Heinz-Peter Kohl, die Präsidentennadel an. Foto: Lions Club Hochheim-Flörsheim, Holger Nicolay

(hn) Alljährlich im Juni endet das Lionsjahr und ein neuer Präsident tritt an, die kommenden zwölf Monate zu gestalten. In Flörsheim übergab Alexander von Renz nun den Staffelstab turnusgemäß an seinen Nachfolger Heinz-Peter Kohl.

Dessen Präsidentenjahr beim Lions Club Hochheim-Flörsheim steht unter dem Motto „Den Wandel gestalten“. Zahlreiche Fachvorträge ausgewiesener Spezialisten aus den Bereichen Logistik, Mobilität und Raumfahrt werden das Clubleben ab dem 1. Juli bereichern, indem sie vom Wandel und der Transformation in ihren Branchen berichten.

Zu Beginn der feierlichen Präsidiumsübergabe ließ Alexander von Renz sein Präsidentenjahr noch einmal im Schnelldurchlauf Revue passieren. Er hatte vor einem Jahr „Tradition“ als Motto nach vorne gestellt: Exkursionen zu einem Budenheimer Steinmetzbetrieb, die Sanierung des Mahnmals für die Gefallenen der Weltkriege und die erfolgreiche Wiederaufnahme lieb gewonnener Traditionen wie das gemeinsame Grillen im Antoniushaus nach pandemiebedingter Pause rief er in Erinnerung.

Unvergessen sind auch das Dutzend Impfaktionen, sieben davon auf öffentlichen Plätzen wie dem Hochheimer Wochenmarkt und den Flörsheimer Kolonnaden, die Alexander von Renz in seiner Präsidentschaft gemeinsam mit dem Arbeitsmediziner Veit Kappen initiiert hatte.

Das Lionsjahr 2022/23 des Flörsheimers Heinz-Peter Kohl beginnt – endlich einmal wieder!! – mit dem Hochheimer Weinfest. Vier Tage Musik zu ausgewählten Weinen und Leckereien im Herzen der Altstadt bilden seinen Jahresauftakt. Exkursionen zu Flörsheimer Unternehmen und ein sportlicher Nachmittag beim dortigen Ruderverein stehen ebenso auf dem Programm wie das Grillen im Hochheimer Antoniushaus und eine Weinprobe im dortigen Weinbaumuseum.

Soweit die Pandemie nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht, soll die lange schon vom französischen Lions-Partnerclub in Charenton-sur-Pont geplante gemeinsame Präsidentenreise nach Straßburg führen.

Die Freunde der Musik kommen auch im kommenden Lionsjahr nicht zu kurz: Für Sonntag, den 13. November 2022 ist wieder ein Klassisches Benefizkonzert in der Katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Hochheim geplant, das Frühjahrs-Jazzkonzert im März 2023 in Flörsheim ist bereits konkret in Planung.

Kontinuität im Lions Club Hochheim-Flörsheim ist also sichergestellt, was insbesondere diejenigen Organisationen freuen dürfte, denen Überschüsse aus den Benefizaktivitäten des Lions Clubs zugutekommen. Von dessen sozialen und kulturellen Projekten profitieren die Hochheimer und Flörsheimer Schulen ebenso wie Hilfe für Geflüchtete geleistet wird. Zudem ist auch im Lionsjahr 2022/23 mit Heinz-Peter Kohl an der Spitze des hiesigen Lions Clubs für die Unterstützung von Hochheim-Flörsheimer Jugendfeuerwehren und Kindertagesstätten vorgesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.