Großzügige Spende zur Sprachförderung

Logopödin Sabine Dankwardt spendet Spiele und Materialien an Kita Pusteblume

(sh) Die sprachliche Förderung der Kinder gehört neben der Förderung der sozialen Kompetenzen zu den wichtigsten Aufgaben des Kindergartens. Hierbei arbeiten auch oft Logopäden und Erzieher zusammen, um die Kinder bestmöglich zu fördern.

Für die städtische Kita Pusteblume war die Logopädin Sabine Dankwardt über viele Jahre wichtige Ansprechpartnerin, sowohl in ihrer Funktion als Sprachberaterin im Gesundheitsamt, als auch in ihrer Praxis. Frau Dankwardt, die nach 22 Jahren im Mai ihre Praxis geschlossen hat, überließ der Kita Pusteblume nun eine großzügige Spende.

In den Jahren ihrer Selbständigkeit konnte sie viel hochwertiges Material zur Sprachförderung sammeln, das sie nun, in vier große Umzugskartons verpackt, an die Erzieherinnen weiter gibt. Insbesondere die Erzieherin Inge Ramp, welche die Sprachförderung und -überprüfung federführend in der Kita umsetzt, freut sich über die zahlreichen Spiele, die sie in der Kleingruppenarbeit mit den Sprachfördergruppen verwenden kann.

Aber auch für die vier Kindergartengruppen ist reichlich Spielmaterial dabei. Alle Kinder und Erzieherinnen bedanken sich herzlich bei Sabine Dankwardt für die Spende und die jahrelange Unterstützung und Zusammenarbeit.

 

 

Hinweis zum Foto:

Fotografiert Stadt Hochheim am Main, links Sabine Dankwardt, rechts Erzieherin Inge Ramp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.