Kostenlose Abgabe von Qualitäts-Kompost aus den Bioabfallvergärungsanlagen

(rmd/dh) Die Rhein-Main Deponie gibt zur Gartensaison 2018 den in den Bioabfallvergärungsanlagen Wicker und Brandholz produzierten Fertigkompost kostenlos an private Haushalte ab. Den güteüberwachten Fertigkompost zur Düngung und Bodenverbesserung im Garten bekommt man in der Korngröße 0-10 mm auf unseren Wertstoffhöfen. Für den Transport müssen die Bürger ein geeignetes Behältnis mitbringen, da der Kompost lose angeboten wird. Eine Mengenbegrenzung ist derzeit nicht vorgesehen, es gilt jedoch: „… solange der Vorrat reicht!“

Der Kompost wird überwiegend aus den im Main-Taunus- und Hochtaunuskreis getrennt gesammelten Bioabfällen durch Vergärung und eine mehrwöchige Nachrotte sowie eine nachgeschaltete mechanische Aufbereitung hergestellt. Er unterliegt einer kontinuierlichen Gütesicherung. Qualität und Inhaltsstoffe werden regelmäßig von unabhängiger Seite nach den strengen Richtlinien der Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. untersucht und in einem Prüfzeugnis dokumentiert.

Geschäftsführer Markus Töpfer freut sich, denn mit der Abgabe des Kompostes kann ein weiterer Schritt, den Nährstoff- und Wertstoffkreislauf der Bio- und Grünabfälle regional wieder zu schließen, erreicht werden.

Bild: Themenillustration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.