Männer kochen für ihre Frauen – Feine Düfte aus dem Vereinshaus

(nr/kofaho) – Düfte und Gerüche wahrnehmen im Vorbeigehen am Vereinshaus in der Wilhelmstraße. Schon von weitem konnten Spaziergänger „erschnuppern“, dass etwas vorging in der Vereinshausküche. Es war wieder einmal so weit: 13 kochende Männer werkelten den ganzen Nachmittag an einem ganz besonderen Menü. Der Titel „Männer kochen für ihre Frauen“ war ein weiteres Mal Garant für einen gelungenen Abend mit vollem Einsatz der Kochlöffel-schwingenden Herren.

Nach einem Aperitif (Himbeer-Fizz – lecker!) und einem Gruß aus der Küche (auch lecker!) brachten die Männer unter der fachkundigen Leitung von Dr. Peter Dziezok feinste Gaumenfreuden wie „Im Gals gedämpftes Ei auf getrüffeltem Spinat“, „Erbsensuppe mit Minzschaum“ sowie „Zitronen Risotto mit Jakobsmuscheln“, stets bekleidet von den passenden Weinen.

Auch der Hauptgang ließ keine Wünsche offen: „Lammrücken im Kartoffelmantel mit Möhren-Ingwer-Sauce auf Paprika-Linsen“ – ein Gedicht! Ein kleiner Zwischengang – dreierlei temperierte Gurkensuppe – zum Verschnaufen. Dann folgte das Dessert: „Karamellpudding mit Zitrusfrüchten und Fleur de Sel“. Tosender Beifall der bekochten Ehefrauen entlohnte die Herren für ihre Mühen. Alle Beteiligten werden diesen rundum gelungenen Abend noch lange in Erinnerung behalten – im Herzen und sicherlich auch ein klein wenig auf den Hüften.

Bild: Glückliche Köche in der Küche des Vereinshauses

Bildnachweis: Nina Ressel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.