Sa 30. März: Kabarett-Weinprobe „Aus dem Leben eines Winzers“

Am Samstag, den 30. März 2019 kommt das von vielen schon freudig erwartete nächste Veranstaltungs-Highlight von und mit Alexander Mehr. Diesmal tritt er wieder mit Lennart Friesenhahn als Winzer in Aktion.

Das kongeniale Winzer Duo hat sich in der Berufsschule in Geisenheim kennengelernt. Nach dem großen Überraschungserfolg der letzten Kabarett-Weinprobe haben sie eine gemeinsame Gesellschaft gegründet: Die LENNEX GbR. Der Name steht für die Kombination aus den Vornamen Lennart und Alex.

Die nächste Kabarettistische Weinprobe läuft unter dem Titel: „Aus dem Leben eines Winzers“. Thematisiert werden das Arbeitsjahr des Winzers und die Herausforderungen, welchen er sich stellen muss. Die beiden Winzergesellen spielen dazu Situationen und Anekdoten aus dem Jahresablauf. Dazu passend werden zehn korrespondierende Wein zur Probe ausgeschenkt.

Anschließend lädt LENNEX zum geselligen Beisammensein, zur Musik und natürlich auch zum Wein ein.

vl: Lennart Friesenhahn, Alexander Mehr

„Aus dem Leben eines Winzers“

Kabarettistische Weinprobe mit zehn Weinen zur Verköstigung, dargestellt von Alex Mehr und Lennart Friesenhahn.

Anschließend heiteres Beisammensein mit Weinausschank und Speisen.

Samstag, 30. März 2019

Einlass 17 Uhr

Beginn 18 Uhr

Eintrittspreis im Vorverkauf: 25€

Massenheimer Sporkult-Halle
Untergasse 19
65239 Hochheim-Massenheim

Vorverkauf:
Straußwirtschaft „Die Mühle“
Mühlberg 1, Delkenheim

Weingut „Im Weinegg“
Kirchstraße 38, Hochheim am Main

Oder telefonisch unter 0177-2999554

 

Weitere geplante LENNEX-Projekte sind:

Ein Weinseminar im April, eine historische Kabarett-Weinprobe am 26. Oktober, anlässlich der 1.200 Jahrfeier Massenheim. Für das kommende Jahr 2020 spielt LENNEX mit dem Gedanken einen kleinen Weinprobierstand in Massenheim zu eröffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.