Weine aus dem Barrique

das Hochheimer Weinbaumuseum präsentiert Weiß- und Rotweine aus Hochheim und Umgebung

(sh) Am 28. Februar öffnet das Hochheimer Weinbaumuseum in der Reihe „Weinbaumuseum am Abend“ wieder seine Pforten. Wie gewohnt lädt das Museum ab 19.00 Uhr zur Besichtigung der Ausstellung ein. Die Weinprobe findet ab 19.30 Uhr statt.

An diesem Abend werden acht verschiedene Weine verkostet, die ihre finale Reife im Barriquefass erhalten haben. Rotweine werden gerne im Barriquefass ausgebaut.

Dadurch bekommen diese Weine eine ganz andere Aromenfülle. Die Weine haben durch die Lagerung im Barriquefass mehr Möglichkeiten der Interaktion mit dem Luftsauerstoff.

Auch manchen Weißweinen kommt der Barriqueausbau zugute. Diese Weine erhalten eine ganz andere Stilistik als solche, die im Edelstahltank heranreifen.

Der Unterschied wird bei der Weinprobe deutlich. In gemütlicher Atmosphäre präsentiert Hendrik Ruitenberg, einer der Ehrenamtlichen im Hochheimer Weinbaumuseum, verschiedene Barrique-Weine und informiert über den Wein und seine Erzeuger.

Die als Sonderöffnungszeit konzipierte Veranstaltung lädt zur Besichtigung der Ausstellung ein. Der Eintritt ins Museum beträgt 2,00 Euro, ermäßigt 1,00 Euro. Die Teilnahme an der Weinprobe kostet zusätzlich jeweils 8,00 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei der Veranstaltung kann der Kulturgutschein eingelöst werden. Somit ist dieser besondere Museumsabend auch ein Geschenk für Familie, Freunde und Kollegen.

Die Sonderöffnungszeit des Hochheimer Weinbaumuseums ist jeweils am letzten Donnerstag im Monat. Die Themen der folgenden Veranstaltungen sind:

28.03.2019​ Weine aus Frankreich – Region Loire

25.04.2019​ Weine vom Bodensee

23.05.2019​ Der neue Jahrgang 2018

Weitere Informationen über das Hochheimer Weinbaumuseum und die Kulturgutscheine sind unter www.hochheim-tourismus.de zu finden.

Foto über die Reifung im Fass: Fotostudio Brochag, Eltville; Bildrechte Stadt Hochheim am Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.