Büchertratsch mit Lesung

(sf) Am Mittwoch, 5. Juni, 10.30 Uhr, ist der Flörsheimer Autor Alexander Rühl in der Stadtbücherei beim Büchertratsch zu Gast.

Der Autor liest aus seinem zweiten Krimi „Fingerzeig“, in dem der Ermittler Matthäus Müller einen neuen Fall zu lösen hat. Neben vielen Flörsheimer Schauplätzen darf auch die Flörsheimer Mundart, das Flerschemerisch, nicht fehlen. Nach einer kurzen Lesung beantwortet Alexander Rühl Fragen zu seinem Buch.

Außerdem wird Urlaubs- und Sommerlektüre für jeden Geschmack vorgestellt.

Die Teilnehmer haben wieder Gelegenheit zum angeregten Austausch von Leseempfehlungen und die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen oder in Ruhe im Angebot der Bücherei zu stöbern.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Buch:
Im letzten Jahr mischte Alexander Rühl mit seinem Flörsheim-Krimi „Tod im Weinberg“ die regionale Buchszene auf. Wir, die Flörsheimer Buchhandlung, konnten den Titel gar nicht so schnell besorgen, wie wir ihn verkauften. Jetzt veröffentlicht der Autor seinen zweiten Flörsheim-Krimi, „Fingerzeig“.

Matthäus Müller hat sich nach seinem ersten Fall, dem Tod im Weinberg, als Privatdetektiv selbstständig gemacht und ist nun schon seit ein paar Jahren im neuen Gewerbe erfolgreich. Ein echter Schnüffler eben, wenn es darum geht, einem untreuen Ehepartner oder einem unehrlichen Mitarbeiter auf die Schliche zu kommen oder einfach jemand Verschollenes wiederzufinden.

Doch gerade als er mit seiner Freundin Julia ein gemeinsames Leben aufbauen will, wird er mit einem neuen Fall konfrontiert, der sich als einschneidend für beide herausstellt. Es beginnt ein Kampf gegen Verzweiflung und ein Kampf gegen die Zeit. Und dabei gibt es etwas, das ihm abgründige Ängste beschert – ein grausiger Fingerzeig. Ein Krimi mit viel Authentischem aus der schönen Stadt am Untermain und auch wieder mit echter Flörsheimer Mundart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.